11.07.2016, 11:12 Uhr

Über 4.400 NÖ-Cards für die Saison 16/17 im Bezirk Melk verkauft.

Karl Moser, Alix de la Poëze d’Harambure und Karl Höfer vorm Schloss Artstetten (Foto: ÖVP Bezirk Melk)
BEZIRK. Über 85.130 Niederösterreich-Cards, davon alleine 4.453 im Bezirk, wurden für die Saison 2016/2017 bereits verkauft. „Das vielfältige Angebot an qualitätsvollen Ausflugszielen ist das Erfolgsrezept der Niederösterreich-Card und zugleich Werbung für den Bezirk und das gesamte Bundesland. Gerade im Sommer ist mit der Niederösterreich-Card Kultur und Ferienspaß für alle garantiert – egal ob für Kindergarten- und Schulkinder, Jugendliche oder für die ganze Familie“, betont Landtagsabgeordneter Karl Moser.

Eine Erfolgsgeschichte

Die Niederösterreich-Card hat sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt, was sich an Daten und Fakten festmachen lässt. 2006 wurde landesweit mit 151 Ausflugszielen begonnen, heuer gibt es bereits 325 Ausflugsziele. „Eines von vielen Angeboten der NÖ-Card ist die kostenlose Besichtigung von Schloss Artstetten. Ebenso ist Schloss Artstetten ein Teil der NÖ-Landesausstellung 2017. Derzeit erfreut die Sonderausstellung "Leopold Forstner - Stationen eines Künstler-Lebens" die Besucher. Viele der Leopold Forstner-Exponate aus Privat- und Museumsbesitz werden erstmals hier in Schloss Artstetten ausgestellt“, freut sich Alix de la Poëze d’Harambure!

„Rund 58 Prozent der Karteninhaber sind Stammkunden und haben ihre Karten verlängern lassen. Das zeigt einmal mehr, die Qualität und die Attraktivität der Niederösterreich-Card sind weiterhin hoch“, so Karl Moser
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.