Melk - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Politik
Was bedeutet die Rückkehr des Wolfs für unser Land? Diese und andere Fragen will die VGT-Infoausstellung beantworten.

Tierschützer kritisieren "Schnellschuss" gegen den Wolf

WALDVIERTEL. Die Wölfe haben nach rund 120 Jahren begonnen, nach Niederösterreich zurück zu kehren. Muss man sich fürchten oder freuen? Mit Ende der Woche tritt die neue Verordnung Landes in Kraft, in der unter anderem der Abschuss von Problemwölfen vorgesehen ist. Tierschützer kritisieren die Maßnahme als Hetze gegen die Tiere. Abhängig vom Verhalten des Wolfes kommt ein vierstufiges Ampelsystem zum Einsatz. So gilt es als unbedenkliches Verhalten (grün), wenn ein Wolf einen frei...

  • 05.12.18
  •  1
Politik
Nationalratsabgeordnete Bgm. Renate Gruber, Franz Streimelweger, Franz Jirak, Manuela Schmutz, Walter Fohrafellner, Franz Hofmann und Engelbert Janisch
2 Bilder

Jahreshauptversammlung der SPÖ Mank
Nationalratsabgeordnete zu Gast!

Vor kurzem lud die SPÖ Organisation Mank-Kirnberg-Texing zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Riedl-Schöner in Mank. Zahlreiche Mitglieder aus den drei Gemeinden folgten der Einladung. Neben zukünftigen Herausforderungen in der Stadtgemeinde Mank wurde über bundespolitische Themen diskutiert. Dabei ging Nationalratsabgeordnete Bgm. Renate Gruber auf die Zerschlagung der Krankenkassen, die damit verbundene Ausdünnung der regionalen Versorgung, auf Postenschachereien in den...

  • 03.12.18
Politik
(v.l.n.r.): Landtagsabgeordneter Dr. Günther Sidl, SPÖ Bundesparteivorsitzende Dr. Pamela Rendi-Wagner, LHStv. und SPÖ Landesparteivorsitzender Franz Schnabl am Bundesparteitag in Wels

Sidl auf Listenplatz drei für EU-Wahl gewählt!

Unser SPÖ NÖ Spitzenkandidat für die Wahl zum Europäischen Parlament, Dr. Günther Sidl, wurde heute am SPÖ-Bundesparteitag in Wels zur Nummer drei auf der österreichweiten SPÖ-Liste gewählt - die beste Platzierung die Niederösterreich jemals erreicht hat. Die gesamte Liste der EU-KandidatInnen wurde mit eindrucksvollen 96,11 Prozent bestätigt. "Es ist mir eine große Ehre und Verpflichtung, die Interessen wie den Top-Qualitätsstandard und hohen Bio-Anteil unserer Lebensmittel aus dem...

  • 25.11.18
Politik
Christian Rührl (Obmann ASC Leobersdorf), Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Andreas Ramharter (Bürgermeister Leobersdorf)

Sportförderung
Verbesserung der Sportinfrastruktur als Basis für die Sportausübung

Bohuslav: „Land Niederösterreich unterstützt mit rund 524.000 Euro.“ NIEDERÖSTERREICH. (pa) Für die erfolgreiche Sportausübung im Breiten- und Spitzensport werden moderne Sportanlagen benötigt, die im Interesse der Sportlerinnen und Sportler stets verbessert oder erweitert werden. „Der Ausbau der Sportinfrastruktur ist ein sehr wichtiger Teil der Niederösterreichischen Sportförderung. Im zweiten Halbjahr 2018 werden daher für 35 Vereine und 28 Gemeinden rund 524.000 Euro an Sportfördermittel...

  • 23.11.18
Politik
(v.l.n.r.): Ehrenobmann Franz Berger, SJ Ö Vorsitzende Julia Herr, Ehrenobmann Karl Krach und SPÖ Vorsitzender Andreas Bicek, MA.

SPÖ Bischofstetten:
Andreas Bicek ist neuer Vorsitzender!

Letzte Woche lud die SPÖ Bischofstetten zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Sterkl. Nach 22 Jahren in der Funktion als Ortsparteivorsitzender und davor 13 Jahren als Stellvertreter ist Karl Krach von seinen Funktionen zurückgetreten – als sein Nachfolger wurde Andreas Bicek gewählt! „Vielen herzlichen Dank für das Vertrauen!“, sagte der neue Vorsitzende, „Und ein großer Dank an Karl, der jahrzehntelang tolle Arbeit für die SPÖ geleistet hat - ich freue mich sehr, dass er uns in der...

  • 22.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Bundesheer-Flieger transportieren Personal, Material und Ausrüstung.
4 Bilder

Österreichisches Bundesheer
Leistungsträger der Lüfte

Unterstützung aus der Luft: Österreichs Luftstreitkräfte nutzen unterschiedliche militärische Flugzeugtypen für vielfältige Transport- und Unterstützungs-Aufgaben. ÖSTERREICH. Überall dort, wo österreichische Soldaten im Einsatz sind, können sie mit tatkräftiger Unterstützung der Luftstreitkräfte rechnen. Die Flieger des Bundesheeres transportieren Personal, Material und Ausrüstung. Für Transportflüge im In- und Ausland verfügt das Bundesheer etwa über Transportmaschinen vom Typ C-130...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Beim Bundesheer Pilot oder Pilotin zu werden, ist eine spannende Karriereoption.

Österreichisches Bundesheer
Karriere bei den Luftstreitkräften

Sicherer Weg nach oben: Eine Karriere als Pilotin oder Pilot beim Bundesheer stellt hohe Anforderungen und bietet interessante Perspektiven. Bei den Luftstreitkräften gibt es aber auch noch weitere Karrierewege nach oben. ÖSTERREICH. Beim Bundesheer Pilotin oder Pilot zu werden, ist eine spannende Karriereoption. Nach Abschluss der Ausbildung ist man nicht nur Jetpilot, sondern auch Offizier. Neben außergewöhnlicher Leistungsbereitschaft muss man folgende Voraussetzungen erfüllen: Wer...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Soldaten können sich auf die Luftstreitkräfte verlassen.

Österreichisches Bundesheer
Sichere Hilfe von oben

Immer zur Stelle: Österreichs Luftstreitkräfte sind verlässlich dort im Einsatz, wo sie unsere Soldaten brauchen. Egal, ob im Inland oder im Ausland. Bei Einsätzen und der Katastrophenhilfe gibt es stets sichere Unterstützung von oben. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte sichern nicht nur unseren Luftraum, sie sind auch überall dort im Einsatz, wo österreichische Soldaten sie brauchen. Das gilt für Inlands- und Auslandseinsätze, etwa bei der Katastrophenhilfe. So unterstützen die...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die militärische Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit.

Österreichisches Bundesheer
Luftraumhoheit wahren

Keine staatliche Souveränität ohne sicheren Luftraum: Die militärische Luftraumüberwachung ist kein Luxus, sondern existenziell für Staat und Menschen – sie sichert unsere staatliche Souveränität und unsere Bevölkerung. ÖSTERREICH. Bevölkerung schützen, staatliche Souveränität gewährleisten: Die Luftraumüberwachung ist ein wichtiges Fundament unserer Sicherheit. Gerade für einen neutralen Staat wie Österreich gibt es zur Wahrung der Lufthoheit keine Alternative. Folgendes sollte man über...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben.

Österreichisches Bundesheer
Starkes Leistungsprofil

Schutz von oben: Österreichs Luftstreitkräfte haben vielfältige Aufgaben. Sie schützen nicht nur den österreichischen Luftraum, sondern unterstützen auch unsere Bodentruppen – im In- und Ausland. ÖSTERREICH. Militärische Luftstreitkräfte erbringen wichtige Leistungen für unsere Sicherheit – auch, wenn man sie nicht immer sehen kann. Das Leistungsprofil unserer Luftstreitkräfte ist überaus vielfältig, wie der nachfolgende Überblick zeigt.  Das Bundesheer wahrt unsere Lufthoheit Dafür...

  • 19.11.18
PolitikBezahlte Anzeige
Die Luftstreitkräfte des Bundesheeres sind wichtige Sicherheitspartner.

Österreichisches Bundesheer
Wenn es schnell gehen muss

Sicher helfen: Damit das Bundesheer bei Katastrophen oder massiven Unfällen rasch und richtig helfen kann, wo es andere nicht mehr können, leisten die Luftstreitkräfte des Bundesheeres entscheidende Beiträge. ÖSTERREICH. Sicherheit ist immer eine Frage der Hilfskapazitäten und des Einsatztempos. Gerade bei Katastrophenfällen oder Unfällen, wo Fahrzeuge und Menschen zu wenig ausrichten können, ist Österreichs Bundesheer unverzichtbar. Überall dort, wo schnell und wirksam eingegriffen werden...

  • 19.11.18
Politik
Manfred Stulik, Lisbeth Kern, Josef Nestinger, Franz Reiter

700.000 Euro
Petzenkirchen investiert kräftig in den Straßenbau

PETZENKIRCHEN. Rund 700.000 Euro werden von der Marktgemeinde Petzenkirchen heuer noch in den Straßenbau investiert. Im neuen Siedlungsgebiet in Breiteneich wird die Erlaufgasse gestaltet und asphaltiert. Auch der restliche Teil der Feldgasse in Breiteneich wird staubfrei gemacht und mit einem Asphaltband überzogen. Das dritte Projekt wurde in Petzenkirchen in der Rosengasse beauftragt, wo ebenfalls eine entsprechende Asphaltierung vorgesehen ist. Die neuen Siedlungsstraßen werden auch mit...

  • 08.11.18
Politik
Helene Hendling von EVN, Landtagsabgeordneter Karl Moser und Bürgermeisterin Rosemarie Kloimüller

Landesumfrage
Karl Moser ruft zur Beteiligung an Mobilitätsbefragung auf

BEZIRK. In St. Oswald wurde im Zuge eines neuen Bauhofes auch eine E-Tankstelle errichtet. Bei der Eröffnung nutzte Landtagsabgeordneter Karl Moser die Gelegenheit und rief zur Mobilitätsbefragung auf: „Seit wenigen Wochen läuft die große Mobilitätsbefragung des Landes Niederösterreich. Bei der Befragung geht es darum, alles über das typische Mobilitätsverhalten in Niederösterreich herauszufinden“. Dabei erhalten mehr als 30.000 Haushalte in Niederösterreich einen Fragebogen, der wichtige...

  • 31.10.18
Politik
(v.l.n.r.): BSA Landesvorsitzender Landtagsabgeordnter Dr. Günther Sidl, BSA Bundesgeschäftsführerin DI.in Anna Vukan, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, BSA Bezirkssprecherin Mag.a Sylvia Jaidhauser-Schuster und BSA Bezirkssprecherin Landtagsabgeordnete Mag.a Kerstin Suchan-Mayr
3 Bilder

Tagung Bund Sozialdemokratischer Akademiker:
Sidl einstimmig zum Vorsitzenden gewählt!

Der NÖ Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen (BSA) Niederösterreich traf sich in St. Valentin zum Landestag. Dabei wurde Günther Sidl erneut einstimmig zum Vorsitzenden gewählt. “Ich bedanke mich herzlich für das Vertrauen!”, freute sich Landtagsabgeordneter und BSA NÖ Vorsitzender Dr. Günther Sidl über seine Wiederwahl und berichtete über die aktuellen Entwicklungen im BSA. “Wir setzen unseren Fokus ganz stark auf eine intensive Arbeit in den Bezirken...

  • 27.10.18
Politik
Landtagsabgeordneter Bezirksvorsitzender Dr. Günther Sidl (li) mit Landesparteivorsitzenden LHstv. Landesrat Franz Schnabl

NÖ-EU-Spitzenkandidat Günther Sidl auf Platz drei!

Gestern wurde die Liste der sozialdemokratischen KandidatInnen für die Europa-Wahl 2019 präsentiert, sie wird am Bundesparteitag im November endgültig beschlossen. „Der Spitzenkandidat der SPÖ NÖ, Dr. Günther Sidl, ist auf dem dritten Platz gereiht und hat damit hervorragende Chancen, Österreich und Niederösterreich in Brüssel zu vertreten“, erklärt Schnabl: „Es geht bei dieser Wahl um viel, denn rechte Kräfte sind dabei, die Grundpfeiler einer offenen Gesellschaft einzureißen. Europa muss...

  • 19.10.18
Politik
(v.l.n.r.): Bürgermeister Ing. Johannes Weiß, Nationalratsabgeordnete Birgit Sandler, Ernst Schwarzinger, Parteivorsitzender Geschäftsführender Gemeinderat Friedrich Lorenz und Kommunalmanager Bernhard Wurm

Jahreshauptversammlung SPÖ Klein-Pöchlarn:
Ernst Schwarzinger für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt!

Die SPÖ Klein-Pöchlarn lud vor Kurzem zur Jahreshauptsammlung ins Volkshaus. Ortsparteivorsitzender Geschäftsführender Gemeinderat Friedrich Lorenz bedankte sich bei allen Mitgliedern für die tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr. Bürgermeister Ing. Johannes Weiß berichtete über den erfolgreichen Umbau des Kindergartens sowie des Generationenparks, der mit rund 60 % von EU-Fördergeldern finanziert wurde. Weiß gab auch einen interessanten Ausblick auf neue Projekte wie die neue...

  • 18.10.18
Politik
(v.l.n.r.): Gemeinderat Gerhard Lindenhofer, Präsident der Arbeiterkammer NÖ Markus Wieser, Gemeinderätin Andrea Gundacker, Ortsparteivorsitzender Geschäftsführender Gemeinderat Franz Eder, Geschäftsführender Gemeinderat Daniel Hofer, Bürgermeister Alois Schroll und Gemeinderat Josef Schadenhofer

Vorsitzender Franz Eder einstimmig bestätigt!

​​​​​​​Die SPÖ Hofamt Priel lud zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Hinterleithner. „Ich bedanke mich herzlich für das Vertrauen und freue mich sehr, weiterhin als Vorsitzender dieses tollen Teams tätig sein zu können!“, sagte Franz Eder seiner einstimmigen Wahl zum Vorsitzenden der SPÖ Hofamt Priel. Seine VertreterInnen, Harald Lindenhofer, Andrea Gundacker und Daniel Hofer wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Schriftführer bleibt Gerhard Lindenhofer, Kassier Josef Schadenhofer und...

  • 16.10.18
Politik
SPÖ/Herbert Käfer: Landtagsabgeordneter Dr. Günther Sidl, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Landesparteivorsitzender LHStv. Landesrat Franz Schnabl

Don’t smoke: Sidl will Volksabstimmung

881.569 Menschen haben das Don’t Smoke-Volksbegehren in Österreich unterschrieben. Alleine im Bezirk Melk waren es 6.509 Menschen, die für ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie abgestimmt haben. „Es ist der klare Wille der Wählerinnen und Wähler, in gastronomischen Betrieben nicht mehr zu rauchen. Darüber kann und soll man sich nicht hinwegsetzen und das einfach ignorieren!“, drängt Landtagsabgeordneter und Bezirksvorsitzender Dr. Günther Sidl auf eine Volksabstimmung.

  • 12.10.18
Politik
Landtagsabgeordneter Dr. Günther Sidl (li) mit dem Vorsitzenden der SPÖ NÖ, LH-Stv. Landesrat Franz Schnabl
2 Bilder

Günther Sidl ist SPÖ NÖ Spitzenkandidat für die EU Wahl!

SPNÖ präsentiert ihre KandidatInnen für EU Wahl Der Landesparteivorstand der SPÖ NÖ hat heute Nachmittag die niederösterreichischen KandidatInnen gewählt, die für die EU Wahl im kommenden Frühjahr nominiert werden sollen. Spitzenkandidat ist der 43-jährige Politikwissenschafter Dr. Günther Sidl aus Petzenkirchen – der Landtagsabgeordnete ist stellvertretender Klubobmann für die SPÖ Fraktion im NÖ Landtag und Bezirksvorsitzender der SPÖ Melk sowie Vorsitzender des Bundes Sozialdemokratischer...

  • 05.10.18
Politik
Andreas Müller aus Purgstall stellt der Landeshauptfrau eine Frage.

Gipfeltreffen
Was Mostviertler die Landeshauptfrau fragen würden

Schulweg, Mindestsicherung, Hausbau, Job: Zu diesen Themen will die Region Antworten. MOSTVIERTEL. Bei den Gipfelgesprächen beantwortet Johanna Mikl-Leitner die Fragen der BEZIRKSBLÄTTER-Leser. Doch was würden die Mostviertler die Landeshauptfrau fragen? Andreas "Hansi" Müller fragt: "Wie kann es in NÖ eigentlich möglich sein, dass die Anrainer aus drei verschiedenen Siedlungen am Purgstaller Ortsrand nicht sicher ins Zentrum gelangen können?" Er lebt in der Purgstaller Pratersiedlung...

  • 01.10.18
  •  1
Politik
Johanna Mikl-Leitner

Renovierung Stift Melk
Land NÖ fördert Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten von Stift Melk

MELK. Im heurigen Jahr wurden an der Stiftskirche sowie am Koventhof von Stift Melk notwendige Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten realisiert. Die Landesregierung hat in ihrer gestrigen Sitzung auf Vorschlag von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner einer Förderung in Höhe von 165.000 Euro aus den Mitteln der Denkmalpflege zugestimmt. „Als Eckpfeiler des UNESCO Welterbe Wachau nimmt Stift Melk eine besondere Rolle für die weltweite Wahrnehmung Niederösterreichs ein. Mit dem Erhalt dieses...

  • 26.09.18
Politik
An diesen elf Punkten in Melk wurde im Zeitraum von 13. bis 28. November 2017 Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

"Radar-Kontrolle" in Melk: Raser mit 110 km/h vor Schule

Ortschefs aus NÖ fordern, wieder selbst Jagd auf Raser machen zu dürfen. Lokalaugenschein im Bezirk. BEZIRK. Seit 2008 dürfen Gemeinden keine Radarmessungen durch Privatfirmen durchführen lassen. Einige Bürgermeister wollen nun wieder Privatsheriffs losschicken. Gerade zu Schulbeginn sei die Sicherheit der Kinder durch Raser gefährdet. Die Bezirksblätter haben zwei zuständige Stadträte aus dem Bezirk gefragt, wie sie zu den Kontrollen stehen. Radarboxen vor Schulen "Bürger haben uns von...

  • 24.09.18
Politik
"Neu und alt": Bettina Schneck und Emmerich Weiderbauer.

Melks Grüner Emmerich Weiderbauer: "Bettina zeigt Ecken und Kanten"

Bettina Schneck und Emmerich Weiderbauer im "Doppel-Interview" BEZIRKSBLÄTTER: Wie kam es zum Wechsel an der Parteispitze der Grünen Melk? EMMERICH WEIDERBAUER: Es war eine ziemlich leichte Entscheidung. Nach knapp 25 Jahren an der Spitze der Grünen war eine Verjüngung notwendig. Wir haben mit Bettina eine passende und kompetente Nachfolgerin gefunden. Wie haben Sie die Nachricht aufgenommen? BETTINA SCHNECK: Wir haben schon über einen längeren Zeitraum dieses Thema diskutiert. Mir war...

  • 18.09.18
Politik
Georg Strasser, Markus Brankl, Franz Jaschke, Berthold Pichler, Karl Höfer, Helga Pichler und Johannes Zuser beim Lokalaugenschein.
2 Bilder

Nöchlings Georg Strasser zur Hagelversicherung: "Bauern fallen um viel Geld um"

Der Bauernbund rund um Präsident Georg Strasser strebt Verbesserung bei Hagelversicherung an. BEZIRK. Die extreme Hitze in diesem Sommer ließ nicht nur Menschen gehörig braun werden, sondern auch die Felder. Dies führt bei vielen Landwirten im Most- und Waldviertel zu schweren finanziellen Schäden, denn es gibt keine Entschädigung von der für Landwirte eingerichteten "Hagelversicherung". Ausstieg aus Versicherung „Heuer hatten wir beim zweiten und dritten Schnitt aufgrund der Trockenheit...

  • 17.09.18