11.10.2016, 16:27 Uhr

Großer Lobgesang mit zwei Chören

(Foto: privat)
Nach 40 Jahren Kantorei St. Martin, davon 30 Jahre unter seinem jetzigen Leiter Karl-Michael Heger, ist es an der Zeit, Mendelssohns großen Lobgesang anzustimmen. Beim großen Konzert am Samstag, dem 12. November, in der Stadtpfarrkirche St. Martin in Mistelbach kann Karl-Michael Heger auf zwei Chöre mit zusammen 100 Sängern und 40 Solisten und Musiker zurückgreifen. Im „Vorprogramm“ dürfen sich Besucher auf Franz Schuberts tiefsinnige und vielschichte „Unvollendete“ freuen. Beginn ist um 15 Uhr, Einlass ab 14.30 Uhr.

Kartenvorverkauf:

Ermäßigte Vorverkaufskarten sind ab Mitte Oktober zwischen 9 und 12 Uhr in der Pfarrkanzlei in Mistelbach sowie bei allen Chormitgliedern erhältlich, Restkarten an der Abendkasse. Freie Platzwahl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.