06.10.2016, 10:29 Uhr

Westerntreffen in Staatz ein voller Erfolg

Über 400 Leute waren dabei – auch 21 ehemalige Schauspieler und Statisten. Eine Fortsetzung ist geplant!

Seit den Musical-Aufführungen auf der Staatzer Felsenbühne sind für viele Westernfans die Karl May in Staatz gerne erinnerte Geschichte. Josef Weiss, ein ehemaliger Darsteller, organisierte daher ein Westerntreffen, das ein Wiedersehen aller ehemaligen Mitspieler und Mitarbeiter der Karl May Festspiele auf der Felsenbühne Staatz von 1987 bis 1998 ermöglichte. Gegründet von Intendant Paul Robert Roberts und dem Staatzer Bürgermeister Johann Wölfl waren sie damals überhaupt die ersten Winnetou Spiele Österreichs.

"Es freut mich sehr, dass so viele Menschen gekommen sind. Auch aus der Schweiz, aus Kärnten und Tirol sind Leute angereist. Ich möchte mich bei allen Akteuren bedanken", so Organisator Josef Weiss.

Rund ums große Wiedersehen gab es auch ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Ponyreiten, Kinderschminken, spontanen Western-Spielszenen und Klangschalenmeditation. Den Abschluss bildete eine Abendmeditation mit einem Schamanen auf dem Staatzer Berg und der Sängerin Nancy Maren mit Country Musik im Staatzer Schlosskeller. Für die Gastronomie sorgte tagsüber der Festspielverein auf der Felsenbühne und abends der Schlosskeller und das Cafe Restaurant Klause.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.