29.09.2016, 13:47 Uhr

Projektmarathon – 42 Stunden für den guten Zweck

(Foto: Landjugend)

Von 2. bis 4. September war die Landjugend in Gaubitsch im Einsatz

Die Teilnehmer des Projektmarathons stellen sich ein Wochenende lang in den Dienst ihrer Gemeinde. Heuer bekam die Landjugend Laa von den Gemeindevertretern aus Gaubitsch die Aufgabe, in 42,195 Stunden die Spielplätze in Gaubitsch und Kleinbaumgarten wieder auf Vordermann zu bringen:
– Die Spielflächen sollten vom Unkraut befreit werden
– Sand und Schotter sollten aus der Wiese entfernt werden
– die Wiese und die Kiesplätze rund um die Spielgeräte sollten voneinander abgetrennt werden
– der Rasen sollte gemäht und vertikutiert werden
– die Sträucher sollten zurückgeschnitten werden
– Unebenheiten sollten mit Erde aufgefüllt werden
– Der Erdhaufen unter der Rutsche sollte angeböscht werden
– Gras sollte angebaut werden

Am Sonntagnachmittag wurden dann die Ergebnisse für die Bevölkerung präsentiert. Alle Landjugend-Projekte werden Ende Jänner einer unabhängigen Jury präsentiert. Es können Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze erreicht werden, jede Auszeichnung ist mit einem Geldpreis dotiert. Die Projektprämierung findet im Rahmen der Landesversammlung im März 2017 in Wieselburg statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.