14.03.2016, 09:15 Uhr

Nachwuchs für das Ulrich

Gerald Bayer´s jüngstes Lokal heißt Erich - und ist nur 50 Meter vom "größeren Bruder" Ulrich entfernt - natürlich auch am Ulrichplatz

Gerald Bayer´s jüngstes Lokal am Ulrichplatz heißt "Erich" und macht seinem großen Bruder alle Ehre.

NEUBAU. Das chice, kleine Café Restaurant ist nur 50 Meter vom Ulrich entfernt und verwöhnt seit drei Wochen mit dem wohl ungewöhnlichsten Frühstück der Stadt, das man sich wie ein Puzzle selbst zusammenstellen kann. Hauseigene Detox Smoothies, wie die "Green Machine" sorgen für ein ganz besonderes "Rise&Shine". Kurz: Ein Frühstück für Individualisten.

"Wir freuen uns schon auf die Eröffnung unseres Schanigartenes, wo dann auch alle Gäste, die oben im "Ulrich" keinen Tisch zum Frühstücken gefunden haben - Sonntag ist dort bereits auf Wochen ausgebucht - am schönsten Platz im Bezirk mit Frühstück à la carte bis 16.00 Uhr (!) verwöhnt werden. Und natürlich gibt´s neben ganz besonderen Snacks und dem "Schnellen Teller" zu Mittag auch Küche bis 23:00 Uhr. Tacos, Spieße, Cheese Sandwiches, die man sonst nirgends so bekommt. Alles frisch und nach eigenen, kreativ ausgetüftelten Rezepten zubereitet. Sogar die Küchlein sind hausgemacht. Geöffnet ist täglich von 9:00 bis 2:00 Uhr. Und wer einmal so richtig in der Vielfalt von Spitzen-Gin mit Tonic - es gibt 8 verschiedene Sorten Gin und drei Tonics zur Auswahl - versinken will, der ist im Erich genau richtig!

Bauchentscheidung für den kleinen Bruder



Eigentlich war Harald Bayer gar nicht auf der Suche nach einem neuen Lokal. "Schließlich habe ich auch eine Frau und zwei kleine Kinder. Als vor einem Jahr die Pächterin des ehemaligen Café Nepomuk bei mir vorbeikam und sagte, sie wolle aufhören, klingelte es bei mir aber doch", erinnert sich Bayer. Knapp 50 Meter vom Ulrich entfernt, da könnten sich ideale Synergien ergeben. "Und dann der Gedanke, ich würde das Lokal nicht nehmen und mich ständig darüber ärgern, was ich im Vergleich draus machen hätte können..."

Das "Ja" war dann eine Bauchentscheidung für den Gastronomieprofi, der schon 10 Jahre die "Halle" im Mumok leitete. "Ich habe ein Jahr lang getüftelt, Rezepte ausgedacht, probiert, verworfen, Freunde kosten lassen, so lange, bis das Konzept passte, und zwar von A bis Z", sagt er. Sogar das "E" von Erich ist optisch wie das "U" von Ulrich gestaltet und stellt gleich sicher: Die beiden sind verwandt. "Natürlich ist das derzeit noch ein Rund-um-die Uhr-Job für mich, weil ich Perfektionist bin, für mich zur Top-Qualität von handverlesenen Produzenten auch eine schöne Präsentation gehört. Da muss jeder Handgriff sitzen."

Das Resultat: Eine Ganzkörper-Wohltat - hier können auch die Augen mitessen!

ERICH
Neustiftgasse 27/ Ulrichsplatz
Öffnungszeiten: Täglich 9:00 bis 2:00 Uhr
Keine Reservierungen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.