09.07.2016, 21:13 Uhr

ASO-Neunkirchen im Fussballfieber: Workshop zum Thema "Fairer Fußball"

Am Foto v.l.n.r.: Mag. Jana Teynor (Südwind), Ing. Josef Mayer und Mag. Franz Prüller (Faire Welt Gruppe NK), SchülerInnen der ASO/ZIS NK, Direktorin der VS Steinfeld Mag. Edda Koinig, Stadträtin Barbara Kunesch, Lehrerin Regina Hauer, Gemeinderat Günter Pallauf.
2620 Neunkirchen: katholische Pfarre Neunkirchen | Die SchülerInnen der ASO/des ZIS Neunkirchen schweben im Fußball-EM-Fieber. Dies nützte die Schulgemeinde und veranstaltete mit Südwind einen Workshoptag zum Thema Fairer Fußball am 27. Juni 2016.

Viele unserer Alltagsgegenstände haben oft unsichtbare Produktionsfehler, so auch häufig das beliebte runde Leder. Doch worin besteht dieser Produktionsfehler? Die Südwind-Referentin erklärte den SchülerInnen: „80 Prozent aller Fußbälle stammen aus Pakistan und werden von Hand genäht. Die NäherInnen verdienen nur einen Bruchteil des gesetzlichen Mindestlohns und dadurch sind häufig Kinder gezwungen, die Familien finanziell durch Mitarbeit zu unterstützen.“

Südwind fordert daher, diese Produktionsfehler zu beheben, existenzsichernde Löhne für die BallnäherInnen und mehr Transparenz der Firmen. Im Sortiment unseres Weltladen-Verkaufs gibt es beispielsweise fair hergestellte Fußbälle neben zahlreichen anderen Produkten. Die Faire-Welt-Gruppe Neunkirchen spendete der Schule einen solchen fairen Fußball im Welt-Design – garantiert frei von Kinderarbeit. Der Südwind-Workshoptag wurde von der Fairen-Welt-Gruppe initiiert und von der Gemeinde finanziell unterstützt, denn allen TeilnehmerInnen und Gästen der FAIRTRADE-Gemeinde gilt es als großes Anliegen: Kick for a fair play!

Ein herzliches Danke geht auch an die Firma Steinberger, EUROSPAR Neunkirchen, die die Verkoststation finanziell unterstützt hat und auch die fairen Bananen, Schokoladen, Kekse und Fruchtsäfte, die die SchülerInnen, LehrerInnen und Gäste verkosten konnten, in ihrem Einkaufsmarkt anbietet.

Alfred Schwaiger
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.