29.06.2016, 18:19 Uhr

Babykäppchen für den Südsudan

LIENZ (red). Die "Kreativgruppe" des Wohn- und Pflegeheim Lienz besteht aus 12 Bewohnerinnen des WHP Lienz. Die Seniorinnen treffen sich einmal in der Woche um gemeinsam zu häkeln, stricken oder basteln.
Ende April wurde die Kreativgruppe auf einen Aufruf der Osttiroler Büchereien aufmerksam, Mützchen für Frühgeborene im Südsudan zu stricken. Dort steht das auf Osttiroler Initiative entstandene "Mondikolok Hospital".

Wollte jede Seniorin am Anfang noch zwei Käppchen stricken, wurden es letztendlich eine Menge mehr. Vergangene Woche konnten im WHP-Lienz 40 Mützen und dazu noch Söckchen und Babyschuhe an Hans Themessl von "Osttirol für Jalimo" und Anja Kofler von der Lienzer Stadtbücherei, die das Projekt initiert hat, übergeben werden.
"Selbst im heißen Afrika brauch die Frühchen eine Mütze. Im Namen von Osttirol für alimo bedanke ich mich bei den fleißigen Seniorinnen", freute sich Hans Themessl über die gelungene Aktion.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.