08.06.2016, 13:15 Uhr

DDr. Lauda-Preis für Herwig Jesacher

ÖRK-Präsident Univ.-Prof. DDr. Gerald Schöpfer, Preisträger Herwig Jesacher, RK-Kärnten Präsident Dr. Peter Ambrozy und RK-Tirol Präsident Dr. Reinhard Neumayr (v.l.) (Foto: RK Osttirol)
Die Präsidenten der Landesverbände des Österreichischen Roten Kreuzes und des Jugendrotkreuzes haben im Jahre 1961 aus Anlass des 65. Geburtstages des höchst verdienstvollen damaligen Präsidenten DDr. Hans Lauda die Hans-Lauda-Stiftung ins Leben gerufen. Aus dieser werden jährlich Ehrenpreise an Personen oder RK-Dienststellen vergeben, die sich durch außergewöhnliche Leistungen für das Rote Kreuz auszeichnen.

Dem Matreier Ehren-Ortsstellenleiter Herwig Jesacher wurde diese hohe Auszeichnung kürzlich verliehen. Der Preisträger ist seit 43 Jahren als freiwilliger Mitarbeiter in der Ortsstelle Matrei engagiert und hat das Rote Kreuz in zahlreichen Funktionen wie zum Beispiel als Rettungs- und Notfallsanitäter, Sanintätskraftfahrer oder SEG-Mitarbeiter tatkräftig unterstützt. Seit seiner Pensionierung im Jahr 2011 steht Jesacher seiner Ortsstelle nicht nur in der Nacht und an Wochenenden für Fernfahrten zur Verfügung, sondern versieht auch zahlreiche Tagdienste.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.