20.09.2016, 13:43 Uhr

Drei Osttiroler mit dem Verdienstkreuz des Landes geehrt

44 Persönlichkeiten aus Tirol und Südtirol wurden mit dem Verdienstkreuz des Landes geehrt. (Foto: Land Tirol/Die Fotografen)
Landeshauptmann von Tirol Günther Platter und Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher haben am Sonntag, 18. September, bei einem Festakt auf Schloss Tirol in Südtirol 44 Persönlichkeiten, die sich um das Land Tirol oder Südtirol besonders verdient gemacht haben, mit dem Verdienstkreuz des Landes Tirol gewürdigt.
Im Beisein zahlreicher Mitglieder der Landesregierungen von Tirol und Südtirol betonte LH Platter bei der Ehrung, dass das Verdienstkreuz zur Würdigung der Verdienste um das Land Tirol durch hervorragendes öffentliches oder privates Wirken vergeben wird. „Ehrenamtliches Engagement ist eine Säule unserer Gesellschaft. Die Geehrten tragen maßgeblich zur Lebensqualität unserer Länder bei und sie sind Vorbilder für unsere Jugend“, sagte LH Platter in seiner Ansprache.

Die Osttiroler Geehrten
Für seine Verdienste um das Schützen- und das Sozialwesen wurde Josef Außersteiner aus Kals geehrt. Mit Altbürgermeister Klaus Unterweger erhielt ein zweiter Kalser heuer das Verdienstkreuz. Er wurde für Verdienste um die Gemeinde Kals und um den Nationalpark Hohe Tauern ausgezeichnet. Der dritte im Bunde ist der Lienzer Dipl.-Vw. Reinhold Stocker, dessen Verdienste um das Sozialwesen und die Lebenshilfe Tirol, insbesondere um die Regionalstelle Osttirol gewürdigt wurden.

Das Verdienstkreuz ist neben dem Ring und dem Ehrenzeichen die dritthöchste Auszeichnung, die das Land Tirol vergibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.