23.06.2016, 00:00 Uhr

Fahrender Botschafter für die Sonnenstadt Lienz

Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und ÖBB-Regionalmanager Maximilian Stießen tauften die Garnitur standesgemäß mit Sekt. (Foto: Stadt Lienz/Philipp Brunner)

Seit Sonntag, 19. Juni, trägt eine S-Bahn Talent-Zugsgarnitur der Österreichischen Bundesbahnen den Namen „Sonnenstadt Lienz“ durch große Teile Osttirols und Kärntens.

LIENZ (red). Seit Sonntag, 19. Juni, transportiert ein moderner „Sonnenstadt Lienz-Zug“ alle Bahnfahrer von Lienz durch Kärnten und wieder retour. Am Bahnhof in Lienz, auf Bahnsteig 1, wurde nämlich eine ÖBB-Zugsgarnitur „Talent“ auf den Namen „Sonnenstadt Lienz“ getauft. Diese verkehrt künftig auf der S 1-Strecke Kärnten zwischen Lienz und Friesach.

Mit der Widmung dieser Zugsgarnitur, die von Diakon Andreas Zeisler gesegnet und von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik und dem Kärntner ÖBB-Regionalmanager Maximilian Stießen mittels Sekt getauft wurde, stärkte man die gute Partnerschaft zwischen der Stadtgemeinde Lienz und den Österreichischen Bundesbahnen.

Musikalisch umrahmt wurde das Programm von der Eisenbahner Stadtkapelle Lienz unter der Leitung von Johann Mair. Anschließend fand die „Jungfernfahrt“ und die Ausstellungseröffnung „Südbahn“ im Südbahn Heizhaus statt, die durch historische Exponate der Feuerwehr Lienz erweitert wurde und bei den zahlreichen Besuchern für beeindrucktes Staunen sorgte.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.