19.05.2016, 15:32 Uhr

"Ein Hirtengedicht" von Alfred Fuchs aus Zell am See

Das folgende Gedicht hat die Bezirksblatt-Redaktion per Post erreicht.

Ein Hirtengedicht

Ich laufe, weil alle laufen,
doch ich sehe keine Gefahr.
Ich juble, weil alle jubeln
und sagen, das ist ein Star.

Ich kaufe, weil alle kaufen.
Das Ding ist der letzte Schrei.
Ich hab mich bei Facebook angemeldet
und bin jetzt auch dabei.

Ich weiß, was alle wissen
und das ist nicht viel.
Ich töte täglich an die 20 Menschen
(aber nur im Spiel).

Ich lebe, wie alle leben -
individuell
und verbünde mich mit dem Teufel
wie Wilhelm Tell.

Ich hebe, weil alle heben
den rechten Arm
und schreie, was alle schreien
ohne jede Scham.


(Alfred Fuchs)
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
15.666
rudi roozen aus Pinzgau | 19.05.2016 | 20:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.