17.05.2016, 18:54 Uhr

Eisbären verlängern mit Schluderbacher und Frank

Die Zeller Eisbären dürfen heute die nächsten beiden Verlängerungen bekannt geben. Die erste Torhüterposition wird mit dem Villacher Lukas Schluderbacher besetzt. Der Zeller Christoph Frank bleibt den Pinzgauern ebenfalls erhalten.

„Franky“ spielt seit Jahren bei den Zeller Eisbären. Er kann sowohl im Sturm, als auch in der Verteidigung eingesetzt werden. Christoph wechselte in jungen Jahren vom EK Zell am See zum EC Red Bulls Salzburg, feierte mit den Mozartstädtern in der Saison 2005/2006 den U20 Meistertitel, ehe er in der Saison 2006/2007 in den Pinzgau zurückkehrte. Seither spielt er für die Kampfmannschaft der Eisbären. In der kommenden Saison wird mit „Franky“ als Verteidiger geplant.

Ebenfalls verlängert wurde der Vertrag mit Lukas Schluderbacher. Der Villacher wechselte vor zwei Jahren an den Zeller See. War er in der ersten Saison noch Backup hinter Dominik Frank, so setzte er sich letzte Saison gegen Axel Feichter durch und bekam von Headcoach Hohenberger das Vertrauen als Einser Goalie in die Playoffs zu gehen. Wer sich heuer neben ihn um die Einser Position im Kasten der Pinzgauer duellieren wird soll bis spätestens Ende Mai fest stehen.

„Wir sind froh die beiden auch in der kommenden Saison weiterhin an Bord zu haben. Franky ist als Allrounder sehr vielseitig einetzbar, kann am Feld auf jeder Position eingesetzt werden und ist daher enorm wichtig fürs zukünftige Trainerteam. Schlutze hat sich in Zell am See sehr gut weiterentwickelt und wird auch in der kommenden Saison für den nötigen Rückhalt sorgen“, meint Eisbären Vize Obmann Christoph Schwarz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.