10.10.2016, 11:42 Uhr

Ironman Worldchampionship Hawaii

Am Samstag um genau 6:55 fiel der Startschuss zur diesjährigen Ironman Weltmeisterschaft (Triathlon) auf Hawaii. Die zu bewältigende Distanzen an diesem Tag waren 3,8km Schwimmen im 28°C warmen Pazifik, gefolgt von einem 180km Radkurs durch die Lavawüste der Insel, bevor es zum abschließenden Marathon ging. Unsere drei Pinzgauer Athleten Christian Nindl, Caro Krassnitzer und Manfred Latini hatten die selektiven Qualifikationskriterien bestanden und standen somit an der Startlinie. Es sollte ein harter und langer Tag für alle drei Athleten werden. Denn die Bedingungen auf Hawaii sind aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und großen Hitze nicht einfach und verlangen von den Sportlern alles ab.

Chris Nindl konnte mit einer hervorragenden Leistung in allen drei Disziplinen nach 10:13:15 seine erst zweite Langdistanz erfolgreich beenden und platzierte sich somit im ersten Viertel der 2500 Teilnehmer. Wie immer stark am Fahrrad, musste Chris jedoch am abschließenden Marathon ein wenig an Zeit einbüßen. Alles in allem jedoch ein sehr beachtliches Debüt für den Niedernsiller auf Hawaii.

Auch Latini (11:18:08) und Krassnitzer (14:54:57) absolvierten die härteste Langdistanz der Welt mit beachtlichen Leistungen.

Text: Simone Kumhofer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.