10.10.2016, 15:35 Uhr

IT´S DERBYTIME – Zeller Eisbären empfangen Kitzbühler Adler

Wann? 11.10.2016 19:30 Uhr

Wo? Zeller Eisstadion, Zell am See AT
Zell am See: Zeller Eisstadion |

Am kommenden Dienstag findet in der 8. Runde der Sky Alps Hockey League das Derby zwischen dem EK Zeller Eisbären und dem EC "Die Adler" Kitzbühel statt

Auch in der kommenden Woche geht es für die Zeller Eisbären mit zwei Spielen weiter. Bereits am Dienstag gastiert der Eishockeyclub die Adler Stadtwerke Kitzbühel zum Derby in Zell am See, ehe es für die Eisbären am Samstag im Bregenzerwald weiter geht. Die Gamsstädter konnten in den ersten 6 Runden, 3 Siege bejubeln und liegen damit mit 9 Punkten, vier Plätze vor den Zellern auf Rang 8 in der Sky Alps Hockey League Tabelle. Neben Peter Lenes wissen speziell die neuen Imports Batna, Sarkanis, Laine, Burlin und Trelc zu überzeugen, was die Jungs von Joe West gleich mit einem Sieg in ihrem ersten Derby bestätigen wollen.

Die Pinzgauer hoffen am Dienstag im Derby gegen Kitzbühel auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen. „Wenn auch die Resultate in den letzten Spielen nicht passten, waren die Leistungen durchaus ansprechend. Die positive und lautstarke Unterstützung von den Rängen kann speziell in einem Derby den Unterschied ausmachen“, hofft Obmann Thomas Salchegger mit den Fans im Rücken die Wende zu schaffen!

„Momentan scheitern wir am Tore schießen, das müssen wir ändern um zu gewinnen. Die letzten Spiele von uns waren nicht schlecht, speziell die Leistung gegen Jesenice war gut, aber wir müssen jedes Spiel so spielen und die Kleinigkeiten richtig machen, den Kitzbühlern unser Spiel auszwingen. Wenn wir die taktischen Vorgaben von unserem Trainer zu 100% erfüllen, haben wir gute Chancen zu gewinnen“, meint Assistant Captain Christoph Frank stellvertretend für die ganze Mannschaft!


Sky Alps Hockey League Runde 8:

EK Zeller Eisbären vs. EC „die Adler“ Kitzbühel Dienstag, 11.10.2016, 19:30 Uhr, Eisbärenarena Zell am See

Schiedsrichter der Partie:


Die Begegnung wird geleitet von den Headschiedsrichtern Gerald Podlesnik und Karl Walluschnig, sowie ihren Assistenten Daniel Holzer und Kevin Kotschieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.