16.09.2016, 11:10 Uhr

Vandale verwüsten Schulprojekt

TVB-Mitarbeiterin Sarah Wechselberger zeigt das Ausmaß der Verwüstung. Die Tafel wurde beschmiert und das Spiel zerstört.

Viel Schaden für Bischofshofens Stadtmarketing – Leiter gibt Chance auf Wiedergutmachung.

Das Stadtmarketing und der Tourismusverband Bischofshofen sind empört über vandalistische Akte, die den Sommer über andauerten und in der Zerstörung eines Schulprojektes gipfelten. "Unsere Werbetafeln für den Festspielsommer aus massivem Kunststoff wurden regelmäßig niedergetreten, heruntergerissen und zerstört", erklärt der Leiter des Stadtmarketings Herwig Pichler. "Das ganze ging schon so weit, dass wir jede Tafel doppelt bestellt haben, weil wir mit Zerstörung in der Bahnhofstraße rechnen mussten." Den Gipfel der Frechheit ortet der Stadtmarketing-Chef aber nun in der Beschmierung und Zerstörung eines Projektes der Wielandner Hauptschule.

Anzeige gegen Unbekannt

Eine Holzkonstruktion mit liebevoll gestalteten Info- und Schautafeln, sowie Lernspiele zur heimischen Flora und Fauna viel den Vandalen zum Opfer. "Die Schüler arbeiteten Fächerübergreifend ein ganzes Schuljahr an dem 'Inoftafeln' beim Bischofshofener Wasserfall. Erst im Juli wurde die Eröffnung gefeiert und jetzt ist es schon wieder kaputt", zeigt sich Pichler empört, der bereits Anzeige gegen Unbekannt erstattet hat.

Letzte Chance

Wer hinter den vandalen steckt und warum sie verübt werden, kann sich Bischofshofen nicht erklären. "Es könnte unter Alkoholeinfluss, aus Langeweile oder aus purer Zerstörungswut passiert sein", gibt Herwig Pichler zu bedenken, der den Übeltätern eine letzte Chance geben will. "Wenn sich die Täter melden (TVB, Tel.: 06462/2471) und uns helfen, den Schaden wieder gut zu machen, sehe ich von jeder weiteren Konsequenz ab und freue mich über ein Einsehen. Wenn sich niemand meldet, werden wir weitere Anzeigen vornehmen und neue Schritte einleiten", so der Stadtmarketing-Leiter, der hofft, dass seine Bemühungen um ein schönes und aktives Bischofshofen künftig vor Zerstörungen verschont bleiben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.