Zerstörung

Beiträge zum Thema Zerstörung

Über einen Vandalismus-Akt berichtet die Polizei (SYMBOLBILD)

Polizeimeldung
Vandalismus im Lungau

Wie es in einer Presseaussendung der Polizei Salzburg heisst, kam es im Lungau zu einem Vandalismus-Akt. ST.MAGRGARETHEN. Ein Unbekannter beschädigte in der Nacht auf den 2. Juni in St. Margarethen im Lungau einen abgestellten PKW, meldet die Polizei. PKW beschädigtDer Unbekannte sei über die Motorhaube, das Dach und den Kofferraumdeckel des zum Parken abgestellten PKW geklettert und habe hierdurch Eindellungen in der Karosserie verursacht. Außerdem habe der unbekannte Täter beide...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
1 1 10

Vandalismus oder pure Lust am zerstören ...
Blinde Zerstörungswut am Weinautomat in Bad Vöslau Mai 2021

GESCHÄDIGTEN: Christine und Harald Schachl  " Wein & go " Bad Vöslau beim BAHNHOF Der Vandalismus nimmt kein Ende. Wie so häufig in letzter Zeit, berichtete Badens Promifotograf über Sachbeschädigungen. Es scheint die neue Lieblings- Freizeitbeschäftigung mancher Leute zu sein sich am fremden Eigentum den Frust, anders kann man es nicht bezeichnen, abzubauen. Archiv: © Robert Rieger Text; Gabi Holnsteiner Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Baden
  • Robert Rieger
1 2 6

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
VORHER & NACHHER: WIENERSDORF Bücherzelle und Poststation wieder repariert

Gleich am nächsten Tag nach Pfingstmontag wurde alles wieder von Gemeindearbeitern in Ordnung gerbracht. Danke für die rasche Umsetzung. ------------------------------------------------------------------------------------------------------- BB BERICHT: 24. Mai 2021 Pfingstmontag Früh Ecke Wienersodrfer Hauptstraße und Georg Skrianz - Platz Die Neue Bücherzelle und die Poststation demoliert. 🤮🤮🤮 Archiv: Robert Rieger Fotos: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert...

  • Baden
  • Robert Rieger
Die Regenbogenbank würde zerstört.

F.-Gschnitzer Promenade
Regenbogenbank in den Inn geworfen

INNSBRUCK. Eine Regenbogenbank wurde zerstört! Im Bereich der Franz-Gschnitzer-Promenade bei der Hauptuni, wurde von Unbekannten die Bank in den Inn geworfen und durch den Aufprall zerstört wurde. Parteien und HOSI sehen einen Angriff auf Gleichberechtigung und Toleranz. VandalismusaktGeschockt zeigen sich die GR Julia Seidl, NEOS; GR Thomas Lechleitner, die Grünen; Mesut Onay, ALI und Markus Möller, Obmann HOSI Tirol über die Regenbogenbank, die im Bereich der Franz-Gschnitzer-Promenade bei...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
... V O R H E R ...
eine wahre Augenweide für die Anrainer im Gemeindebau
1 4

"Blumenfladern" im Gemeindebau !?!?
Vandalismus beim Bankerl am Flugfeld

Blumen-Vandalismus Leider war die Freude über den wunderschönen Blumenschmuck im Gemeindebau am Flugfeld viel zu  kurz! Da waren wieder die Blumen - "U m s e t z e r" am Werk und rissen einfach die weiße Blumenpracht im rechten Teil des Blumentroges aus, als gäbe es nichts Selbstverständlicheres ??? Auf Gott und die Welt und natürlich auf  die Bundesregierung schimpfen, aber "Blumen fladern" ??? ...

  • Wiener Neustadt
  • Johann Machowetz
2

Neunkirchen
UPDATE zu Vandalismus beim Bahnhof

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein Fall von Vandalismus zu Lasten der ÖBB wurde am Neunkirchner Bahnhof bekannt.   Ziel der Zerstörungswut war das Bahnhofsklo. "Der Vandalismusfall wurde durch 'Mungos Security'-Mitarbeiter festgestellt und die Polizei umgehend verständigt", erklärt Christopher Seif von den ÖBB. Die Polizei sicherte Einbruchsspuren. Die ÖBB erstatteten Anzeige gegen unbekannt. Seif: "Nach heutigem Stand sollten die neuen Münzzähler bis Ende dieser Woche montiert werden."

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Täter konnte bisher nicht ausgeforscht werden.

Wolfsberg
Vandalismus im Kapuzinerpark

Drei Scheinwerfer wurden zerstört, der Täter wird gesucht. WOLFSBERG. Ein bisher unbekannter Täter beschädigte in der Zeit vom 16 bis 19. April auf dem Kinderspielplatz im ´Kapuzinerpark in Wolfsberg drei im Boden eingelassene Scheinwerfer, indem er jeweils das Glas einschlug. Der Stadtgemeinde Wolfsberg entstand durch die Tat ein Schaden in der Höhe von einigen Tausend Euro. Zweckdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Wolfsberg, unter der Nummer 059133 2160 erbeten.

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Die Zerstörung des Barocksaals war Thema einer parlamentarischen Anfrage.

Anfragebeantwortung
Die Zerstörung des Festsaals erfolgte ohne Kenntnis der Stadt

INNSBRUCK. Es war einer der Aufreger zu Jahresbeginn. Fotos vom Barocksaal zeigten ein enormes Ausmaß an Zerstörungen des ruhmreichen Saals. Jetzt liegt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage durch Minister Werner Kogler, Bundesminister für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, vor. Die AnfrageNationalrat Peter Wurm (FPÖ) hat die schriftliche parlamentarische Anfrage betreffend die Zerstörung des neubarocken Festsaals im ehemaligen Hotel Europa eingebracht. Was haben die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
An einem Müllcontainer hat wohl jemand seiner Zerstörungswut freien Lauf gelassen.
3

Vermutlich Vandalismus
Müllinsel in Wolfsberg beschädigt

Über Nacht wurde eine Mülltonne in Wolfsberg zerstört. WOLFSBERG. An der Ecke der 10.-Oktober-Straße/Herzogenaueracher Straße in Wolfsberg wurde über die Nacht auf den 2. April ein Müllcontainer vollkommen zerstört. Die Müllinsel bot einen bedauerlichen Anblick, weil auch die Inhalte der Papiertonne auf den Platz verteilt waren. Der Fall wurde von der Lavanttaler WOCHE bei der Polizeiinspektion Wolfsberg zur Anzeige gebracht. Leser teilten uns mit, dass die Beschädigung an dem Müllcontainer...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Daniel Polsinger
Die Polizei hat die Vorfälle aufgeklärt. Wie sich herausstellte, sind zwei 11-jährige Burschen und ein 21-Jähriger Mann dafür verantwortlich.

Sachbeschädigungen in Absam und Thaur
Zwei 11-jährige Blumentopfvandalen ausgeforscht

Die Sachbeschädigungen vom 27. Februar in Absam und Thaur konnte von der Polizei aufgeklärt werden. Wie sich herausstellte, sind zwei 11-jährige Burschen und ein 21-jähriger Mann dafür verantwortlich. ABSAM-THAUR. Wie die Polizei heute in einer Aussendung mitteilte, konnten die Sachbeschädigungen vom 27. Februar 2021 in den Gemeinden Absam und Thaur in vollen Umfang aufgeklärt werden. Die jungen Täter zerstörten in jener Nacht die Fassade und Blumentöpfe an der VS Absam. Laut Polizei sind zwei...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Von der Klimakrise und der Erderwärmung hörte man um die Jahrhundertwende 1900 sicher nicht viel doch sehr starke Unwetter in unserer Region gab es damals schon genug.
6

Geschichte
Orkan hinterließ 1901 Verwüstung im Bezirk Kufstein

Ein furchtbarer Orkan sorgte vor 120 Jahren für grauenhafte Verwüstung in ganz Tirol. Vor allem aber im Bezirk Kufstein.  BEZIRK KUFSTEIN (flo). Vor 120 Jahren war von der Erderwärmung und der Klimakrise sicher noch nicht viel zu hören, aber das Wetter hatte es um die Jahrhundertwende in Tirol und Umgebung damals mehrmals dermaßen in sich wie man es sich heute in unserer Region kaum mehr jemand vorstellen könnte. Ein gutes Beispiel dafür ist der extreme Orkan Ende Jänner des Jahres 1901. Dieser...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Bergputzer bestückten Felswand mit „Glasspionen“ und werden auch regelmäßige Routineüberprüfungen durchführen.
3

Nach dem Felssturz
Beim Stadtarchiv starten die Aufräumarbeiten

Die Vorarbeiten zum Abtransport der rund 60 Tonnen Gestein, die bei einem Felssturz vor gut drei Wochen hinter dem Haus der Stadtgeschichte herabgestürzt waren und die Glasfassade des Gebäudes zertrümmerten, haben begonnen. SALZBURG. Ab Montag sollen die massiven Gesteinsbrocken zerkleinert und nach und nach abtransportiert werden. Bereits heute Mittwoch haben die Bergputzer im Auftrag des Landesgeologen die betroffene Stelle der Kapuzinerbergwand zusätzlich gesichert. „Als Erstes haben wir den...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
"Die Zerstörung war mit nahezu wissenschaftlichen Kalkül auf all jene Details abstellt, die einen Kulturgüterschutz begründen könnten." DI Hauser, BDA

Denkmalschutz
Die Zerstörung des Barocksaals und künftiger städtischer Handlungsbedarf.

INNSBRUCK. Die Zerstörung des Barocksaals im Hotel Europa bewegt weiterhin die Gemüter. Die Stadtblatt-Redaktion hat bei Walter Hauser, Leiter des Bundesdenkmalamtes Tirol, nachgefragt. Von Zerstörung mit wissenschaftlicher Präzision, städtischen Handlungsbedarf und nötigen Lösungen für die Theresianische Normalschule in der Altstadt oder die Talstation Patscherkofelbahn. Stadtblatt: Wann haben Sie von den Zerstörungen im Barocksaal erfahren? DI Walter Hauser: Am 22. Dezember im Rahmen eines...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bildausschnitt links: aktueller Zustand des Barocksaals, Bildausschnitt re. Barocksaal in vergangenen Tagen.
6

Bauarbeiten
Rätselraten um Barocksaal-Skandal

INNSBRUCK. Aktuelle Fotos von Barocksaal zeigen einen der schönsten Räume Innsbrucks in skandalösen Zustand. Die neuen Eigentümer haben erst ab 15. Jänner Einflussmöglichkeiten. Gerald Depaoli spricht von "Bauskandal", StR Markus Lassenberger (FPÖ) erinnert an Bauauschussbeschluss, Lucas Krackl (Für Innsbruck) zeigt sich erschüttert, Vizebürgermeister Johannes Anzengruber (ÖVP) ortet eine Kulturgutvernichtung, die SPÖ verurteilt die Zerstörung des Barocksaals, Mesut Onay (ALI) will klares...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
9 3

Ternitz
Vandalismus zum Jahreswechsel

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zum Jahreswechsel trieben Rowdys ihr Unwesen im Bereich der Bahnunterführung des Bahnhofs. Schon zum Jahreswechsel zu 2020 trieben gelangweilte Jugendliche ihr Unwesen, filmten sich dabei wie sie Mülltonnen im Stadtgebiet Ternitz in die Luft jagten. Mehr dazu lesen Sie an dieser Stelle. Und auch die diesjährige Silvesternacht wurde von manchen zur Zerstörungs-Nacht: bislang unbekannte Täter sorgten dafür, dass mehrere Glasscheiben zu Bruch gingen. Die Polizei nahm die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Knapp 60 Prozent der Innsbrucker Wohnungen wurden bei Luftangriffen beschädigt oder zerstört.
4

Zeitgeschichte
Gedenken an Bombenangriff

INNSBRUCK. Mit einer Gedenkmesse am Samstag, 12. Dezember, im Innsbrucker Dom zu St. Jakob erinnert die Stadt Innsbruck an die Bombenopfer des Zweiten Weltkrieges. Bischof Hermann Glettler wird die Messe unter den vorgeschriebenen Sicherheitsauflagen und einer streng limitierten Besucherzahl zelebrieren. Über 500 TodesopferZwischen 15. Dezember 1943 und 20. April 1945 kamen bei insgesamt 22 Luftangriffen auf die Landeshauptstadt 504 Menschen ums Leben, knapp 60 Prozent aller Wohnungen wurden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Sanierter Kühbergweg; Wirtschaftshofleiter Jürgen Stundner, Geologe Müller, Norbert Weidinger (Wirtschaftshof), Bereichsleiter Roland Dewisch, Bauleiter Andreas Hirtl (Porr), Stefan Fritz und Roland Stöger, STR Werner Stöberl

Stadt Krerms
Nach Unwetterschaden: Kühbergweg saniert

Güterweg in Alt-Rehberg ist wieder sicher befahrbar KREMS. Schwere Unwetter hatten Ende August dazu geführt, dass in einem steilen Teilstück des Kühbergwegs eine Steilböschung über eine Länge von 20 Metern abrutschte. Der Weg, der Richtung Waldhof und Egelsee führt, musste gesperrt werden. Stützmauer errichtet Nach geotechnischen Untersuchungen folgte die Sanierung. Es wurde eine Stahlbeton-Stützmauer errichtet, die auf einem tiefer gelegenen Felsen verankert wurde, sowie eine Drainage zur...

  • Krems
  • Doris Necker
Video 2

Grünbach
Kunst der Zerstörung für Gäste leider nur am Bildschirm

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zerstörung wurde von Gernot Lechner, Axl Litschke und Ulrich Gottlieb zur Kunstform erhoben. Nämlich beim Abbruch der ehemaligen Tischlereihalle Am Neuschacht 1 in Grünbach. Corona bedingt konnten Interessierte die Inszenierung mit Tanz und Musik nur auf facebook mitverfolgen. Bei der Generalprobe am 25. September schaute aber Bürgermeister Peter Steinwender (im Fensterrahmen rechts zu sehen) vorbei.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

UPDATE Rowdys am Kindlwald Ternitz
Jugendliche Verursacher ausgeforscht

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Vereinshütten am Kindlwald wurden das Ziel von Rowdys. Tische wurden mutwillig demoliert und die Reste von Besäufnissen zurück gelassen. Andy Preisinger vom JUZ Ternitz suchte via Socialmedia-Aufruf nach Zeugen für die Sauerei (die Bezirksblätter berichteten auf www.meinbezirk.at  Inzwischen wurden vier fünf Jugendliche – vier Burschen und ein Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren – als Verursacher ausgeforscht. Bürgermeister Rupert Dworak (SPÖ) sieht von einer Anzeige ab:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
2

Grünbach am Schneeberg
Zerstörung einer Tischlereihalle wird zum Theaterstück

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Künstlergruppe "DELETE – Verein für die Kunst der Zerstörung" lädt zu einer kunstvollen Abriss-Party in die ehemalige Bergbausiedlung in Grünbach. Gernot Lechner (Theater), Axl Litschke (Malerei) und Ulrich Gottlieb (Tanz) bitten zu einer ganz besonderen Inszenierung. Am 26. September wird ein Gebäudeabriss kunstvoll mit Musik, Malerei, Theater & Tanz zelebriert. Unter dem Titel "Am Ende fängt alles an – Die Kunst der Zerstörung“ wird der Abbruch von Regisseur Gernot...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Obelisken wurden angepinkelt und umgeworfen.
2

Obelisken zerstört
Vandalismus in Henndorf an einer Kunstausstellung

Outdoor-Galerien in Henndorf wurde von einigen Bürgern verschandelt und zerstört. HENNDORF. Wie vor einigen Tagen berichten hat der Henndorfer Kulturkreis seine Obelisken-Ausstellung vor Kurzem in ihrer Outdoor-Galerie eröffnet. Nich lange danach wurden diese beschädigt. Werke zum Teil zerstört Kurz nach dem Start der Obelisken-Ausstellung benutzten bereits manche Hundebesitzer die Kunstwerke als neue Hundetoilette. Mit einem Hinweisschild versuchte der Henndorfer Kulturkreis, diesem Verhalten...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Das Gipfelbuch der Saile: De durchnässten Seiten sind  nach derm Trockner ein steinharter Klumpen!
Video 5

Zerstörungswut
Gipfelbuch-Vandalen auf unseren Bergen

Der Götzner Alt-Bürgermeister Werner Singer ist ein Mann der Berge. Momentan hat er Schmerzen. Zum einen erholt er sich gerade von einer Knieoperation, weshalb er sich zum anderen nur erzählen lassen kann, was derzeit auf den Gipfeln seiner beliebten Berge passiert! Sein Tätigkeitsgebiet beschränkt sich derzeit auf den Wohnzimmertisch – und dort liegen die Beweise dafür, dass es derzeit jemand auf die Gipfelbücher abgesehen hat. Für den Vandalismus braucht es hier nicht viel. Es genügt, den...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Drei Hektar Bergwiesen wurden in der Pfundser Tschey wieder rekultiviert.
3

Nach Murenabgang
Aufräumungsarbeiten in der Pfundser Tschey abgeschlossen

TÖSENS, PFUNDS. Viele Maschinen- und Arbeitsstunden waren für die Aufräumungsarbeiten nach einem Murenabgang nötig. Drei Hektar Bergwiesen wurden in der Pfundser Tschey wieder rekultiviert. Bergwiesen wieder rekultiviert Im Juni 2019 hat ein großes Murenereignis in der Pfundser Tschey über drei Hektar Bergwiesen total zerstört. Ende Mai konnten die Aufräumungsarbeiten nun abgeschlossen werden, berichtet Bgm. Bernhard Achenrainer aus Tösens, der die gemeinsame Rekultivierung koordiniert hat....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.