17.08.2016, 13:46 Uhr

Spielend Freunde finden

Vintus, Lenz und Amadeus (v.l.) haben beim Streetsoccer-Spielen neue Freunde gefunden. (Foto: SUZUKI Streetsoccer Holiday Fun Tour)

Suzuki Streetsoccer Holiday Fun Tour machte in Wagrain/Kleinarl Station.

Ein ganze Woche lang Fußballspielen und neue Freunde kennen lernen hieß es erneut in Wagrain/Kleinarl für alle fußballbegeisterten einheimischen und urlaubenden Kinder und Jugendlichen. Die Kids kickten rund um die Uhr und machten sich bei unzähligen Blitzturnieren am Streetsoccer Court mit Kunstrasenbelag.

Ihre Sprache ist Fußball

"Wir schaffen eine optimale integrative und kostenlose Plattform für die Kinder und Jugendlichen, um miteinander zu kicken, sich kennen zu lernen und um einfach Spaß zu haben. Die Regeln beim Fußballspielen sind für alle gleich, so gibt keine sprachlichen Barrieren zwischen den Kids. Die Verständigung geschieht spielend, oft auch nur mit Händen und Füßen", so Klaus Maier, Koordinator der Suzuki Streetsoccer Holiday Fun Tour.

Integration zum Ziel

Das pädagogische Konzept sieht vor, dass die Kids zwischen 6 und 14 Jahren gemeinsam spielen, um so soziale Anknüpfungspunkte zu schaffen. Fair play ist dabei besonders wichtig, wissen auch Vintus, Lenz und Amadeus: "Cool ist es, weil es nichts kostet und weil alle Kinder spielen dürfen. Wir kommen einfach vorbei und spielen mit. Wir haben beim Fußball schon viele neue Freunde kennen gelernt", so Vintus, einer der begeisterten Teilnehmer. Integration geschieht am Streetsoccer Court spielend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.