16.09.2016, 11:30 Uhr

HTL entwarf neue "Kipferl"-Möbel für Purkersdorfer Mehrstufen-Klasse

(Foto: Miteinander Mehrstufenklasse Purkersdorf)

„Kipferl“ aus Holz versüßen der Miteinander Mehrstufenklasse in Purkersdorf seit neuestem die Pause.

PURKERSDORF/MÖDLING (red). Kindgerechte Sitzmöglichkeiten für den Pausen- und Gangbereich zu entwerfen war der Auftrag der Kinder der Miteinander Mehrstufenklasse Purkersdorf an die Schüler des Kollegs für Materialität und Gestaltung der HTL Mödling. Dabei brachten sich die VolksschülerInnen aktiv in den Gestaltungsprozess ein und zeichneten vorab ihre Visionen eines Pausenbereiches, der zum Verweilen und Spielen einlädt.

HTL-SchülerInnen präsentierten Kindern die Entwürfe

Aus diesen Anregungen entstanden 11 Entwürfe, die den Kindern in Form einer Präsentation vorgestellt wurden. Mittels Handzeichen wurde schließlich abgestimmt: Das Rennen machte der Entwurf „Kipferl“ von Katharina Haslinger. Ein Möbel aus Holz, das durch seine Form vielfältige Sitz- und Spielmöglichkeiten erlaubt.


„Kipferl“ als Meisterstück aus Funktion und Design

Der Entwurf „Kipferl“ ähnelt in seiner Optik einem Zuckerkipferl. Es spricht Kinder an und animiert zum Benutzen und Bespielen, zum Sitzen, Durchkrabbeln und Wippen. Das Möbel wurde auf Grund der starken Beanspruchung aus robusten Materialien in den Werkstätten der HTL Mödling realisiert und in den Farben Hellblau und Rot lackiert. Kurz vor den Sommerferien wurden acht „Kipferl“ der Volksschule Purkersdorf feierlich übergeben.

Reminiszenz an schöne Schultage

Katharina Haslinger über die Idee zu ihrem Entwurf: „Ich versetzte mich in meine Schulzeit zurück. Was habe ich am liebsten in der Pause gemacht? Da erinnerte ich mich an die Kipferljause meiner besten Freundin und mir zurück“, so die angehende Designerin. Und sie schließt noch einen Wunsch an: „Mögen diese Kipferl den Kindern genauso schöne Pausen bringen wie mir.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.