13.06.2016, 14:12 Uhr

Dukes haben einen neuen Trainer

Obmann Werner Sallomon mit dem neuen Klosterneuburger Trainer Kostic. (Foto: Michael Filippovits)

Zoran Kostic wird Klosterneuburgs Basketballer in der kommenden Saison trainieren.

KLOSTERNEUBURG. Zoran Kostic wechselt als Trainer vom BC Vienna zu den Dukes. Mit den Wienern gewann er vergangenes Jahr noch den Supercup. Zuvor betreute der 54-Jährige Traiskirchen, bosnische Teams und war Assistent-Coach des Österreichischen Nationalteams.

Für BK Obmann und bisherigen Interims-Trainer Werner Sallomon ist die Verpflichtung von Zoran Kostic ein wichtiger Schritt für die weitere Entwicklung der jungen A-Liga Spieler im Dress der Dukes. „Zoran Kostic ist jetzt endlich an der richtigen Stelle, um seine Philosophie als Trainer auch umsetzen zu können. Wir haben eine sehr große gemeinsame Basis und wollen vor allem eines: unser Team mit den jungen Spielern weiter voranbringen!“

Auch Zoran Kostic freut sich über die neue Aufgabe als Trainer beim 10-fachen österreichischen Meister. „Klosterneuburg ist die erste Adresse in der ABL, um junge Spieler zu fördern und weiterzuentwickeln. Dies wollen wir auch weiter verstärken.“ Auf die Fragen nach möglichen Import-Spielern im Kader der Dukes stellt Kostic klar: „Jeder Legionär muss in unser System und zu unserer Philosophie passen und nicht umgekehrt. Der Fokus liegt klar auf den heimischen Talenten!“

Der weitere Trainerstab mit Damir Zeleznik (Assistant-Coach, AUT) und Jacopo Gavarini (Athletik-Trainer, ITA) bleibt unverändert. Das Team der BK Dukes bereitet sich derzeit konditionell auf die Saison 2016/17 vor, offizieller Trainingsstart ist Mitte August.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.