10.06.2016, 21:15 Uhr

Gablitzer Unternehmen im Portrait: Bettina Zeilhofer

Bettina Zeilhofer mit Wirtschaftsbund-Obfrau Nina Ollinger(li) und Astrid Wessely

Diese Woche ist der Wirtschaftsbund Gablitz zu Gast bei Bettina Zeilhofer, Shiatsu Therapeutin, Klangschalen Praktikerin, Quigong-Lehrerin und Cranio Sacrale Praktikerin.

Bettina Zeilhofer hat 2006 begonnen, sich mit alternativen Heilpraktiken, Shiatsu, Craniosacrale Biodynamik, Qi Gong, Rückführungen, Aufstellungen und dem schamanischen Reisen, zu befassen. Dabei hat sie sich im Jahre 2008 entschieden, ihren Job bei einer Hausverwaltung zu verlassen, um sich ganz ihrer Berufung zu widmen, die ihr auch bei ihrer eigenen spirituellen Entwicklung und körperlichen Heilung helfen konnte.

Doch welches Angebot haben Kundinnen und Kunden bei Bettina zu erwarten? In den Sitzungen, in denen sie sich 1,5 Stunden Zeit nimmt, beschäftigt sie sich ganzheitlich mit dem Menschen. Das heißt sie schließt körperliche Schmerzen genauso mit in ihre Behandlung ein, wie die psychischen Belastungen des Klienten.

Bettina hat in den letzten 10 Jahren mehrere Ausbildungen gemacht, um noch tiefer das Wissen von körperlichen und seelischen Verletzungen und Traumata kennenzulernen. Sie hat bei den einzelnen Ausbildungen auch für sich selbst als kritischer Mensch, immer viele Fragen gestellt und Antworten gesucht.

Heilung, bedarf das Verständnis von Heilung von Körper, Geist und Seele. Schon der weise Philosoph Platon sagte: „Man sollte nicht den Körper heilen, ohne vorher die Seele zu heilen“, und mit dieser inneren Haltung begleitet sie ihre Klienten.

Bettina ist es daher sehr wichtig zu betonen, dass es zwar immer heißt, dass Körper, Geist und Seele als Einheit geheilt gehören, dass der Klient aber seltener diese drei Ebenen getrennt voneinander betrachtet, kennt oder gar je erfahren hat. So bietet sie ihren Klienten während einer Therapiestunde auch einfache Qi Gong Übungen und Meditationen an, die ganz leicht erlernt werden können und in den Alltag mit einfließen können. Denn es sie ist der Meinung, dass wir zu einem gesunden und erfüllten Leben, auch einiges an Selbstverantwortung und Disziplin beisteuern müssen.

Das Ziel ihrer Arbeit ist es, ihren Klienten wieder ein tiefes Vertrauen erfahren zu lassen, um die eigenen Körperweisheit und die damit verbundenen intrinsischen Selbstheilungskräften und Ressourcen zu erfahren. Daher sind die eigene Spiritualität und die Bewusstseinsentwicklung für die gesamte Krankheitsbewältigung, eine ganz wichtige Unterstützung.

Sie durfte bereits in den letzten Jahren, vielen kranken und suchenden Menschen begleiten. Für Bettina, als erfahrene Körpertherapeutin ist es immer noch eine Freude, ihr Wissen zu erweitern. „Man lernt nämlich niemals aus!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.