22.04.2016, 08:47 Uhr

Vier Verletzte bei Auffahrunfall am Fernpass

Symbolbild (Foto: ARA Flugrettung)
AUSSERFERN. Am Donnerstag gegen Mittag ereignete sich auf der Fernpassstraße im Gemeindegebiet Nassereith ein Auffahrunfall, bei dem vier Fahrzeuge beteiligt waren.
Die PKW-Lenker fuhren in einer Kolonne und mussten wegen Felsräumungsarbeiten anhalten. Die ersten drei Lenker der Fahrzeugkolonne konnten ihren PKW anhalten, aber ein 49-jähriger Außerferner kollidierte mit seinem Vordermann, einem 46-jährigen Tiroler. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug auf die davor befindlichen PKW geschoben, wodurch ein 47-jähriger Tiroler, eine 24-jährige Deutsche und ihre 22-jährige Beifahrerin sowie der 46-jährige verletzt wurden. Während die beiden Frauen mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Garmisch geflogen wurden, konnten die Männer ihre Fahrt selbstständig fortsetzten. Eine Alkoholisierung lag bei keinem der Lenker vor. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand teils erheblicher Sachschaden. Aufgrund der Hubschrauberlandung war die Fernpaßstraße für ca. 45 Minuten gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.