08.03.2016, 04:30 Uhr

Vor 25 Jahren im Außerfern

Die Spieler des EC Ehrwald sicherten sich in der Regionalliga West den Meistertitel. (Foto: Archiv)

Ein Blick in die Blickpunkt-Ausgabe Nr. 10 vom März 1991

AUSSERFERN (rei). Da freute sich so mancher Deutscher: Der Wirtschaftsbund Reutte brachte bei der Landesgruppen-Hauptversammlung in Innsbruck den Antrag ein, dass deutsche Staatsbürger künftig in der Tiroler Exklave Jungholz auch ohne Beschäftigungsbewilligung unselbständig tätig werden dürfen. Der Antrag wurde eingebracht, da aufgrund der geografischen Lage in Jungholz praktisch ohnehin fast nur Ausländer, vornehmlich Deutsche, beschäftigt waren. Die Hauptversammlung stimmt dem Ansinnen zu.
Reutte und der Restmüll, eine unendliche Geschichte. Im März 1991 kam die Idee auf, Reutte könnte seine Abfälle doch auf verschiedene Gemeinden im Bezirk aufteilen. In einer neuen Verordnung wurden Biberwier, Ehrwald, Breitenwang, Ehenbichl und Weißenbach dafür genannt. Aufgebracht wurde diese Idee vom damaligen Umwelt-Landesrat Eigentler. Der hatte vorher aber nicht groß mit den Gemeinden gesprochen, auch nicht mit Reutte.
Gerhard Hartmann eroberte in Mieming des Titel des Tiroler Crosslauf-Meisters 1991.
Der EC Ehrwald sicherte sich den Meistertitel in der Eishockey-Regionalliga West.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.