20.06.2016, 09:43 Uhr

Kurios: 35 Treffer in 2 Spielen

(Foto: iStock)

Die Fußballmeisterschaft ist beendet. In der AFL ließ es Höfen zum Schluss so richtig „krachen!“

AUSSERFERN (rei). Alle aktiven Fußballer und die Fans der heimischen Mannschaften haben jetzt viel Zeit, um die Fußball Europameisterschaft in Frankreich noch intensiver zu verfolgen als bisher. Am Wochenende wurden in den Ligen des Tiroler Fußballverbandes und in der Außerferner Fußball-Liga die letzten Meisterschaftsspiele der Saison 2015/16 gespielt. Jetzt herrscht erst einmal Meisterschaftspause bis zum Herbst.

Landesliga West

REUTTE. Für den SV Reutte endete die Meisterschaft schon eine Woche vorher. Die Mannschaft von Karl Dusvald belegte den 6. Endrang. Bester Torschütze des SV Reutte war Thomas Deutschmann mit neun Treffern.

Gebietsliga West

VILS. Mit einem 5:2-Erfolg beendete die Mannschaft von Trainer Stefan Haid die Saison. In der Tabelle arbeitete man sich auf Rang drei vor. Philipp Fellner war mit 21 Treffern zweitbester Torschütze der Liga.

Bezirksliga West

REUTTE. Reuttes zweite Mannschaft siegte am Ende der Meisterschaft daheim gegen Sölden mit 5:1. Die Truppe von Stefan Waibel rückte damit in der Tabelle auf den 11. Platz vor. Bester SVR-Torschütze war Darijo Saric (7 Treffer).

1. Klasse West

LECHASCHAU. Als beste Außerferner Mannschaft in der Bezirksliga West belegte die Elf von Trainer Bernhard Mantl den 6. Rang.
EHRWALD. Die SPG aus der Zugspitz Arena, trainiert von Karl Vinciguerra, landete im Mittelfeld auf dem achten Tabellenplatz.
ELBIGENALP. Die Spielgemeinschaft aus dem Lechtal, Trainer Martin Huber, musste sich heuer mit Rang elf begnügen.

2. Klasse West

VILS. In der untersten TFV-Spielklasse reichte es für Vils 1b nur für Rang neun.

Außerferner Fußball-Liga

AUSSERFERN. In der AFL stand Pflach schon vor der letzten Runde als Meister fest, auch der letzte Rang für Steeg/Holzgau war fixiert.
Im letzten Spiel der Saison trennten sich der neue Meister aus Pflach und Pinswang 2:2.
Es waren teils kuriose Spiele, die am Ende ausgetragen wurden. Den „Vogel“ schoss Höfen ab: Holzgau wurde mit 25:0 (!) vom Platz gefegt, im Nachtragsspiel gegen Breitenwang siegte der Tabellenzweite mit 10:0. Die weiteren Partien (letzte Runde bzw. Nachtragsspiel) endeten folgenderweise:
Ehenbichl - Elmen 2:1
Zugspitze - Weißenbach 1:5
Tannheim - Breitenwang 8:2
Weißenbach - Ehenbichl 3:3
Bester Torschütze der Liga war Patrick Hohenrainer vom FC Höfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.