11.07.2016, 14:38 Uhr

Easy Rider Charity Tour macht Halt in der Weberzeile

Brigitte Biberger, Alfred Hofstätter und Marcus Pfeil freuen sich auf die Charity-Veranstaltung in der Weberzeile. (Foto: resch.foto)
RIED. Laut wird es, wenn rund 150 Harley-Fahrer am Samstag, 23. Juli, um zirka 15 Uhr vor der Weberzeile Ried eintreffen. Sechs namhafte oberösterreichische Harley-Clubs haben sich im Verein "Easy Rider Charity" zusammengeschlossen, um Spenden für kranke Kinder zu sammeln. Jedes Jahr schwingen sie sich für den guten Zweck auf ihre Motorräder und starten zu gemeinsamen Touren. 2015 konnten so mehr als 43.000 Euro gesammelt werden.

„Wir laden am 23. Juli alle, die das berühmt berüchtigte Harley-Lebensgefühl spüren wollen, herzlich zu uns in die Weberzeile ein“, sagt Center-Managerin Brigitte Biberger. „Es wird definitiv eine einzigartige Schau und natürlich hoffen wir, dass am Ende des Tages eine möglichst große Summe zusammen kommt, mit der auch heuer wieder vielen kranken Kindern geholfen werden kann.“ Dank der Easy Rider Charity Tour konnten in den vergangenen Jahren unter anderem Spezialuntersuchungen, Kostenzuschüsse für Pflegebetten und behindertengerechte Umbauten, Trainingsgeräte, Therapie-Massagen und der Ankauf eines Behinderten-Hundes finanziert werden.

Das Rahmenprogramm

Zudem wird um 19 Uhr der mittlerweile legendäre Stuntman Rainer Schwarz einen seiner letzten Auftritte absolvieren und es stehen Auftritte der Live-Band "The Blacks" sowie von Wolfgang Fierek auf dem Programm.

Abgerundet wird die Veranstaltung von heimischen Spezialisten: Stoffis Garage aus Tumeltsham bringt die schönsten Vintage-Vespas in die Weberzeile, Real Mike's Garage aus Gurten lässt einige der coolsten US-Car-Klassiker vorfahren. Auch Airbrush-Designs des Rieders Marcus Pfeil ist vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.