01.04.2016, 21:14 Uhr

Rotes Kreuz Ried - Ortsstellenversammlung und Ehrungen

Ortstellenversammlungen in den ersten Monaten eines neuen Jahres sind eine passende Gelegenheit sich bei den vielen freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den verschiedenen Leistungsbereichen für ihre Arbeit zu bedanken.
Ortstellenleiter Josef Glechner und Dienstführender Hermann Feichtlbauer konnten bei der Ortsstellenversammlung Ried am 18. März 2015 einen erfolgreichen Rückblick über die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres präsentieren und stellten gleichzeitig die Ziele und Projekte für das Jahr 2016 vor, die im Zeichen von Umbauarbeiten stehen.

Das gesamte Team der Ortsstelle Ried leistete 2015 eine hervorragende Arbeit in den unterschiedlichen Sparten:

Essen auf Räder: 72 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
52.376 verteilte Portionen warmes Essen
63.034 gefahrene Kilometer

Rettungsdienst: 234 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
17.464 Einsätze und Krankentransporte
415.158 gefahrene Kilometer
54.390 freiwillige Stunden



Ausbildung: 40 Mitarbeiter
117 Erste Hilfe Kurse mit 1711 Teilnehmern
2 Rettungssanitäter Ausbildungslehrgänge mit 55 Teilnehmern

Rufhilfe: 2 Mitarbeiter betreuten 625 Anschlüsse

Flüchtlingshilfe: Errichtung und Betrieb einer Flüchtlingsnotunterkunft in Mühlheim.
Zwei Monate intensive Betreuung von 19.000 Menschen auf der Flucht
15.000 freiwillige Stunden in der Flüchtlingsbetreuung


> Anerkennung für unermüdlichen Einsatz - freiwillige Stunden im Jahr 2015:
Es gibt viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen Großteil ihrer Freizeit der freiwilligen Arbeit im Roten Kreuz widmen. Josef Glechner und Hermann Feichtlbauer würdigten und bedankten sich stellvertretend bei vier Mitarbeitern aus dem Rettungsdienst mit den meisten geleisteten Dienststunden und für ihren persönlichen Einsatz.

> Lukas Gadermair mit 1.582 Stunden
> Georg Daichendt mit 1.458 Stunden
> Gerhard Kienberger und Simon Bauchinger mit je 1.366 Stunden


Abschließend referierten Bezirksgeschäftsleiter Ing. Josef Frauscher und Bezirksstellenleiter HR Dr. Franz Pumberger über die gesamte Rot Kreuz Arbeit im Bezirk Ried, dankten für die Leistungen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ortsstelle Ried, ob in freiwilliger und beruflicher Funktion oder als Zivildiener und ersuchten um weitere positive Zusammenarbeit - aus Liebe zum Menschen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.