01.06.2016, 14:42 Uhr

St. Martin im Innkreis: Ein Ort zum Wohnen

Viele Menschen wollen in St. Martin wohnen – dementsprechend viel wird gebaut. (Foto: Gemeinde)

St. Martin im Innkreis bietet Wohnräume für alle Lebenslagen.

ST. MARTIN IM INNKREIS. St. Martin im Innkreis ist eine Zuzugsgemeinde. Um diesem Namen gerecht zu werden und ihn auch in Zukunft zu behalten, ist die Gemeinde bemüht, stetig Wohnraum zu schaffen – und zwar für alle Lebenslagen. Von der Single-Wohnung bis hin zu Reihenhäusern und Baugründen kann St. Martin alles bieten. So entsteht derzeit ein ISG-Bau mit zwölf Wohnungen. Die Schlüsselübergabe an die neuen Bewohner ist im Juli geplant. Weiters errichtet Greil Bau eine Anlage mit sechs Wohneinheiten. Ein zweiter Bau ist in Planung.

Die Häuser sprießen

Aber nicht nur im Bereich der Wohnungen, auch bei den Eigenheimen herrscht in St. Martin im Innkreis rege Bautätigkeit. "Teilweise sind in den letzten Jahren ganz neue Siedlungen entstanden, wie etwa in Breitenaich oder am Alleefeld", berichtet Bürgermeister Hans Peter Hochhold. Interessenten stehen derzeit noch einige Baugründe zur Verfügung. Allerdings: Wer seinen Traum vom Haus in St. Martin verwirklichen möchte, muss heute tiefer in die Tasche greifen als noch vor ein paar Jahren. "Der Preis für einen Baugrund ist in den letzten Jahren gestiegen. Grund dafür ist die große Nachfrage. Heute zahlt man rund 60 Euro pro Quadratmeter", informiert Hochhold über die Situation.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.