27.09.2016, 17:31 Uhr

Der Girl`s Day bringt`s!

Sabrina Weilhartner arbeitet an den XXXLutz Transporter.
RIED IM INNKREIS. "Viele Mädchen werden Friseurin oder Verkäuferin und trauen sich nicht einen 'Männerberuf' zu erlernen. Dabei wissen sie gar nicht wie spannend so ein Job sein kann", ist Sabrina Weilhartner überzeugt.
Weilhartner lernt Karosseriebautechnikerin bei der Firma Fischerleitner in Ried.

Vom Girl's Day zum Traumjob

Im Bezirk Ried wird in den dritten Klassen in jeder Hauptschule für Mädchen ein Girl's Day angeboten. Bei diesem Tag melden sich verschiedene Firmen aus der Region, die die Mädchen zu sich einladen. So wird ihnen ermöglicht in einen Männerberuf reinzuschnuppern.
"Ich war für die Firma Fischerleitner zugeteilt und konnte an diesem Tag sehen, wie ein Arbeitstag in einer Werkstatt abläuft. Der Girl's Day ist eine sehr gute Idee. Dieser Schnuppertag hat mich überzeugt, dass der Beruf Karosseriebautechnikerin genau das Richtige für mich ist", erzählt Weilhartner.
Auch wenn so ein Tag zu kurz ist um alles auszuprobieren, so kann dennoch der zukünftige Traumberuf gefunden werden.

Zufriedene Kunden

Viele Chefs und Ausbildner freuen sich, wenn sie nicht nur Burschen in Lehrlingsberufen wie Mechaniker, Elektriker oder anderen ausbilden dürfen. Auch Weilhartner fühlt sich wohl in der Männerwelt:" Auch wenn es manchmal eine harte Arbeit ist, gefällt es mir immer wieder etwas Neues in der Werkstatt zu erleben. Jedes Mal wenn ich das fertige Auto sehe, das ich repariert oder konstruiert habe bin ich auf mich selbst stolz."
Trotz der anfänglichen Bedenken auf Grund der harten körperlichen Tätigkeit hat Weilhartner sehr viel Spaß an ihrer Arbeit: "Ich bin zuständig für den Aufbau der XXXLutz Transporter. Diese Arbeit finde ich besonders toll. Aber es gibt auch noch andere Arbeiten, die zwar kompliziert aber spannend zum Umsetzen sind. Für mich ist wichtig, dass am Endeffekt die Kundschaft zufrieden ist."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.