22.03.2016, 08:16 Uhr

Gesundheitsüberwachung am Arbeitsplatz

Unternehmer erhalten am 31. März in der WKO Informationen über arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen. (Foto: Foto: fotolia/gina sanders)
BEZIRK. Die arbeitsmedizinische Vorsorge ist ein Schlüssel zur Verhütung arbeitsbedingter Erkrankun­gen und dient dem Erhalt der individuellen Beschäftigungsfähigkeit. Bei der Durchführung von arbeitsbedingten Tätigkeiten können Mitarbeiter einer Gesundheitsgefährdung ausgesetzt sein. Durch die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung soll dieser Beeinträchtigung der Gesundheit rechtzeitig vorgebeugt werden. Die Grundlage für diese Vorsorgeuntersuchungen bildet die Verordnung über die Gesundheitsüberwachung am Arbeitsplatz.

Am 31. März in der WKO

Das Arbeitsinspektorat schreibt bei der Begutachtung ihres Betriebes die Untersuchungsart, -umfang und Zeitabstände der ärztlichen Untersuchung vor. Der nächste Termin findet am Donnerstag, 31. März, in der WKO Rohrbach statt.
Anmeldung unbedingt erforderlich: Arbeitsmedizinisches Zentrum Perg GmbH
Tel: 07262 58 555-0 oder EMail: office@amz-perg.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.