Vorsorge

Beiträge zum Thema Vorsorge

v. l. Manfred Bartalszky (Vorstand Wiener Städtische Versicherung), Herbert Walzhofer (Vorstandsdirektor Sparkasse OÖ), DDr. Paul Eiselsberg (IMAS Studienautor)

IMAS-Studie
Corona-Krise verursacht Boom bei Vorsorge

Die Corona Pandemie hat Österreich auch nach zwei Jahren noch fest im Griff und neben gesundheitlichen Folgen auch Auswirkungen auf die finanzielle Situation vieler Menschen. Dennoch wollen viele mehr fürs Alter vorsorgen. Das ergab eine Umfrage von IMAS International, im Auftrag von Erste Bank, Sparkassen und Wiener Städtische. OÖ. Befragt man die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher wie ihre generellen Erwartungen für die kommenden zwölf Monate aussehen, zeigen sich 39 Prozent...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Die Impfbusse sind nach wie vor in den Bezirken unterwegs.

Impfbus Steiermark
Es gibt wieder einige Termine im Bezirk Weiz

Der Impfbus macht in den nächsten Tagen wieder im Bezirk Weiz halt. Hier können sie sich ohne Voranmeldung gegen das Virus impfen lassen. Samstag, 22.1.: St. Kathrein/O., Kathreinerhaus von 11.30–13.30 Uhr Samstag, 22.1.: Passail, Hauptplatz von 14.30–18.30 Uhr Samstag, 22.1.: Gersdorf/F. beim Rüsthaus von 15–18.30 Uhr Samstag, 29.1.: Mitterdorf/Raab, vor dem Kindergarten von 10.45-13.30 Uhr Samstag, 29.1.: Sinabelkirchen, Parkplatz bei der Siniwelt von 10.45-14 Uhr Samstag, 29.1.: Ratten,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
4

Klimawandel
OÖ-Premiere für Naturgefahrencheck in Kefermarkt

Am Freitag, 14. Jänner, lud die Gemeinde Kefermarkt gemeinsam mit dem Energiebezirk Freistadt als erste Gemeinde in Oberösterreich zum "Naturgefahrencheck" ein. Vertreter der Einsatzorganisationen und der Politik arbeiteten mit Experten einen Nachmittag lang an der Naturgefahrenvorsorge. KEFERMARKT. Fast jede Gemeinde in Österreich ist von irgendeiner Art von Naturgefahr bedroht – seien es Hochwasser, Hangrutschungen, Stürme oder Hagel. Der Klimawandel verstärkt die Betroffenheit und das...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Symbolbild

Vorsorgestudie 2022
Corona verursacht Vorsorgeboom

Niederösterreicher sorgen so viel vor wie noch nie – 228 Euro pro Monat 89 Prozent sagen: Finanzielle Vorsorge für mich wichtig 51 Prozent sagen ja zu nachhaltiger Veranlagung 55 Prozent befürchten Verschlechterung der Wirtschaft und Lebensqualität NÖ (pa). Die Corona Pandemie hat Österreich auch nach zwei Jahren noch fest im Griff und neben gesundheitlichen Folgen auch Auswirkungen auf die finanzielle Situation vieler Menschen. Dennoch wollen viele mehr fürs Alter vorsorgen. Das ergab eine...

  • St. Pölten
  • Katharina Schrefl
Anzeige
Dr. Gerald Seitinger betreibt seine Praxis im Businesspark 2.
2

Dr. Gerald Seitinger
Wahlarztpraxis in Gleisdorf mit drei Schwerpunkten

Der Chirurg Gerald Seitinger steht mit seiner Wahlarztpraxis in Gleisdorf den Patienten zur Verfügung. Er ist auf drei Fachrichtungen spezialisiert. Neben seinem breiten allgemeinchirurgischen Leistungsspektrum bietet Dr. Seitinger die Schwerpunkte Darmkrebsvorsorge („sanfte Endoskopie“), Schilddrüsenchirurgie und minimal invasive Chirurgie an. „Ich erkläre Ihnen leicht verständlich wie Endoskopien oder Operationen ablaufen, welche Risiken Sie zu erwarten haben, wie lange Sie dafür im...

  • Stmk
  • Weiz
  • Cornelia Riedler
Neue Defibrillatoren in Völs: Bgm. Erich Ruetz, GR Christian Pletzer und Bauamtsleiter Florian Rangger (v.r.)

Vorsorge
Defi-Offensive in der Marktgemeinde Völs

Im Völser Gemeinderat im vergangenen Jahr eine Defibrillatorenoffensive zur Verbesserung der ersten Notfallhilfe beschlossen. Im Jänner 2022 konnten die angeschafften Geräte nun an sechs öffentlich zugänglichen Stellen installiert und der Völser Bevölkerung zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden. „Jede erste Hilfe ist besser als eine unterlassene Hilfeleistung. Einfache Handgriffe ohne  Gefahr, etwas falsch zu machen, retten Leben“, so Bürgermeister Erich Ruetz . Die sechs Defibrillatoren...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Innsbrucks Feuerwachen rüsten sich für Blackout-Notfall
2

Blackout-Vorsorge
Standschützenkaserne und Feuerwachen rüsten auf

INNSBRUCK. Die Blackout-Vorsorge wird in Innsbruck weiter ausgebaut. Neben der Standschützenkaserne rüsten auch die Feuerwachen in Innsbruck für das Bedrohungsszenario auf. Standschützen KaserneDie Standschützen Kaserne in Innsbruck wird als eine der ersten von insgesamt 100 Kasernen heuer mit Photovoltaikanlagen ausgestattet und gleichzeitig energieautark gemacht. Für dieses österreichweite Investitionsprogramm stehen insgesamt 90 Millionen Euro zur Verfügung“, das gab heute...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Raml sieht ein Blackout als reale Gefahr.

Tipps
Sicherheitsstadtrat Raml warnt vor Blackout-Gefahr

Sicherheitsstadtrat Raml hält ein Blackout für eine reale Gefahr und gibt Tipps und Einblick in seine persönliche Vorsorge. LINZ. Für Sicherheitsstadtrat Michael Raml (FPÖ) ist es nur eine Frage der Zeit, bis es zu einem längeren Stromausfall kommt. Die Gefahr eines Blackouts sei deshalb real. "Jeder kann einen Beitrag dazu leisten, den Schaden für sich und andere so gering wie möglich zu halten", so Raml. Wie, das erklärt Raml am Beispiel seiner eigenen Familie. "Meine Frau und ich haben uns...

  • Linz
  • Christian Diabl
Wien startete schon am Montag, 15. November, mit der Corona-Schutzimpfung für Kinder zwischen fünf und elf Jahren.
Aktion 5

Nebenwirkungen, Kinderimpfung
Experte Markus Zeitlinger über die Coronaimpfung

Die BezirksZeitung räumt mit den gängigen Mythen rund um die Covid-19-Schutzimpfung auf. Ein Gespräch mit dem Pharmakologen Markus Zeitlinger.  WIEN. Oft hört man, dass Kinder ohnehin nicht schwer, am Coronavirus erkranken. Markus Zeitlinger, Leiter der Abteilung für klinische Pharmakologie an der MedUni Wien, erklärt, dass dieser Mythos tatsächlich einen wahren Kern habe. "Kinder werden meist seltener schwer krank und erholen sich meist schnell von einer Infektion", so Zeitlinger. Diese...

  • Wien
  • Miriam Al Kafur
Alexander Wultsch, Ulrich Nemec, Bürgermeister Gernot Bürger und Gefried Bürger beim Maßnahmen-Meeting.

Vorsorge
Die Gemeinde Krumpendorf rüstet sich für den Notfall

KRUMPENDORF. Die Gemeinde bekennt sich zu einer umfassenden Notfallvorsorge. Um für schwierige Situationen gerüstet zu sein, wird derzeit an der Gründung eines Krisenstabes gearbeitet. Einsatzleiter Bürgermeister Gernot Bürger und Stabsleiter GV Alexander Wultsch erarbeiten zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr (BFK OBR Ulrich Nemec, eOBR Gerfried Bürger) und den Einsatzorganisationen der Polizei mit Postenkommandant Walter Zeppitz sowie der Österreichischen Wasserrettung unter...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Nicole Fischer
Fällt die Lüftungsanlage in einem größeren Schweinstall aus, kann das verheerende Folge für die Tiere haben-
2

Damit der Strom nicht ausgeht
Bauern rüsten sich gegen Black Out

MARIA SAAL. Experten sind felsenfest überzeugt: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es zu einem Black-out (Anm.: länger andauernder Stromausfall) kommt. Für Bürgerinnen und Bürger heißt das, dass kein Wasser läuft, kein Tanken möglich ist, die Heizung ausfällt u.v.w. Aspekte des alltäglichen Lebens nicht mehr möglich sind. Enorme BedrohungFür einen Bauern bedeutet ein Black-out eine massive Bedrohung. Genauer gesagt sind es die Tiere, die unter einem Stromausfall leiden. Daher rüsten sich immer...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Mag. Stephan Fugger

Leserbrief
Corona-Impfung in Österreich

Leserbrief zum Thema Corona-Impfung. Die Anzahl der Corona-Geimpften beträgt in Österreich im europäischen Durchschnitt derzeit ca. 66%. Das Verhältnis geimpft / ungeimpft auf den Intensivstationen beträgt 1:6. Das alleine spricht für sich. Eine sogenannte Herdenimmunität kann man erst bei mindestens 80 % an Geimpften erreichen. Impfungen haben nicht nur in der Humanmedizin einen großen Segen über uns gebracht, besonders wir Tiermediziner sehen die positiven Auswirkungen bei sehr vielen...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser

Corona 2020 / 2021 / 2022
Problemloser PCR -Test für Jedermann

In Bad Vöslau gibt es in der Thermenhalle schon länger ein "Testcenter" wo man sich ohne Termin, problemlos und schnell testen lassen kann. Das Testcenter ist täglich geöffnet, genaueres findet man auf der offiziellen  Website der Stadt Bad Vöslau. Mein letzter PCR-Test wurde Vormttags um 11 Uhr durchgeführt und ich habe dann, kurz nach Mitternacht, das Ergebnis per Mail bekommen - perfekt! Sollten wir auf 2G+ zusteuern, dann müssen sich nicht nur Ungeimpfte, sondern auch Geimpfte testen...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller

Corona 2020 / 2021 / 2022
Wir müssen alle mitmachen!

Nach fast 2 Jahren Corona, 4 Wellen, überlasteten Intensivstationen und Lockdowns wissen wir doch alle was wir tun müssen, damit uns der Virus nicht länger "drangsaliert". Wissenschaftler, Politiker und eigentlich wir alle wissen, dass die Probleme immer dann hochkommen, wenn wir wieder besseres Wissen, inkonsequent handeln. Wir haben mit die besten Wissenschaftler und Ärzte auf der Welt, die viele Dinge, die eingetreten sind, schon frühzeitig erkannt haben. Politiker müssen das nutzen und...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Sport macht Spaß und ist gesund
2

Gesundheit
Jugendgesundheitskonferenz in Währing

Junge Menschen sollten nicht nur während der Pandemie fit sein. Mit der Jugendgesundheitskonferenz in Währing soll die Gesundheitsvorsorge ins Bewusstsein gebracht werden. WIEN/WÄHRING. Gesundheitsvorsorge beginnt bereits im jungen Alter. Jährlich ruft die Wiener Gesundheitsförderung  Kinder und Jugendliche dazu auf, Ideen und Projekte für ein gesundes Leben zusammen mit ihren Lehrkräften oder in mit Jugendarbeiterinnen und Jugendarbeitern zu entwickeln. Dabei sind Jungen und Mädchen von 12 bis...

  • Wien
  • Währing
  • Johannes Reiterits
Die Nachfrage nach Eigentum ist aufgrund der Pandemie gestiegen, laut Notar.
Aktion 2

Beratungswochen der Notare
Kostenlose Rechtsberatung im Bundesland

Im November finden kostenlose Rechtsberatungen der Notare im gesamten Bundesland Salzburg statt. Für Fragen in den unterschiedlichsten Bereichen, beispielsweise Familie, Erbe, Eigenheim, Unternehmen, Vorsorge und noch Vieles mehr stehen die Salzburger Notare beratend zur Seite. PINZGAU. Die Salzburger Notare stehen den Leuten für Fragen in den unterschiedlichsten Bereichen, beispielsweise Familie, Erbe, Eigenheim, Unternehmen, Vorsorge und noch Vieles mehr beratend zur Seite. Die kostenlosen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
1

Corona 2020 / 2021 / 2022
Geimpft - was können wir noch aktiv tun?

Die öffentliche Diskussion wird aktuell mehr vom Thema geimpft oder nicht geimpft dominiert und man könnte das Gefühl bekommen, wenn man geimpft ist, dann hätte man selbst alles Mögliche gegen den Virus getan. Dem ist leider nicht so! Mit impfen alleine kommen wir jetzt nicht schnell genug aus der "Gefahrenzone" heraus. Auch die Geimpften müssen aktiv dazu beitragen die Situation vor den Feiertagen zu entschärfen. Geimpfte können aktiv Folgendes tun: • AHA-Regeln beachten • Menschenmengen...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller

Corona 2020 / 2021 / 2022 ... ?
"Die Unverbesserlichen!"

Wir alle hier kämpfen jetzt schon rund 2 Jahre, mehr oder weniger aktiv, gegen den Coronavirus und seine Folgen an. Noch in der 1. Welle haben uns Verantwortliche Politiker, Wissenschaftler und auch die Medien erklärt, es ist besser einmal streng "durch zu ziehen" als ein ständiges auf und ab der Zahlen zu riskieren. In der 1. Welle hatten wir alle die schrecklichen Bilder aus Italien vor uns und wir waren uns einig das muss verhindert werden. Selbst die Opposition verhielt sich relativ still,...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Diabetes-Expertin Susanne Kaser: "Nach den Schätzungen der Internationalen Diabetesföderation leben in Österreich rund 800.000 Menschen mit Diabetes, davon sind rund 700.000 dem Typ 2 zuzuordnen."

14. November Weltdiabetestag
Diabetes in der Pandemie?

TIROL. Am 14. November wird der offizielle Weltdiabetestag begangen. Zu diesem internationalen Tag der Sensibilisierung lud die Innsbrucker Diabetes-Expertin Susanne Kaser zum Gespräch.  Wie geht es Menschen mit Diabetes in der Pandemie?Laut der Diabetes-Expertin Kaser war die Diabetesambulanz in Innsbruck, während des ersten Lockdowns nur wenige Tage für Vor-Ort Besuche geschlossen, eine telefonische Beratung war durchgehend möglich. Auch nach der kurzen Schließung hätten sich nur wenige von...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der ARBÖ gibt Tipps zur richtigen Akku-Handhabe bei E-Bikes.

E-Bike-Tipps
Akkus richtig überwintern

Der Akku ist das Herzstück eines jeden E-Bikes. Damit man lange Spaß am elektrischen Gefährt hat, gibt der ARBÖ Tipps zur richtigen Handhabung. OÖ. E-Bikes sind nach wie vor sehr beliebt bei den Österreicherinnen und Österreichern. Die meisten E-Bikes werden von Lithium-Ionen-Akkus angetrieben. Diese Akkus sind sehr zuverlässig, leistungsfähig und haben - bei richtiger Wartung – eine hohe Lebensdauer. „Die Erfahrung zeigt, dass viele E-Bike-Besitzerinnen und Besitzer nicht ausreichend über die...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Bad Vöslau - "Vorsorge Aktiv"
Gesundheit für mich

Bereits seit einigen Jahren gibt es in Bad Vöslau ein vom Land Niederösterreich gefördertes Programm unter dem Motto "Tut gut - Vorsorge Aktiv". Dabei geht es um "Gesundheit für mich". Das Programm geht über 6 bis 9 Monate und behandelt die Themen Ernährung, Bewegung und mentale Gesundheit. Die Themen werden  einmal wöchentlich, theoretisch und praktisch behandelt. Die "Trainer/-innen" kommen aus der näheren Umgebung und sind entsprechend qualifiziert. Sie kümmern sich um die Gruppe, aber auch...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Plakat zur gemeinsamen Info-Kampagne von Gemeindebund und Bundesheer
7

Bundesheer & Gemeinden informieren
Blackout und dann – Was tun, wenn alles steht?

Was tun, wenn tatsächlich nichts mehr funktioniert? Kein Strom, kein Wasser und keine funktionierende Infrastruktur. Der Eintritt eines Blackouts hat gravierende Folgen. Das Österreichische Bundesheer rüstet sich schrittweise für ein Blackout, um in diesen Fällen Schutz und Hilfe bieten zu können. Mit autarken Kasernen, moderner Ausrüstung und regelmäßigen Übungen sollen im Ernstfall die Einsatzorganisationen durch das Bundesheer bestmöglich versorgt und unterstützt werden.  Das Bundesheer ist...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Johannes Ulrich
Die Ambulanz für Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchungen an der Klinik Innsbruck hat von Montag bis Freitag von 7.45 Uhr bis 14.30 Uhr geöffnet.
2

Ab sofort an der Universitätsklinik Innsbruck
Größtes Mammographiediagnostik-Zentrum

INNSBRUCK. Die Innsbrucker Universitätsklinik für Radiologie bietet ab sofort die größte zentrale Anlaufstelle für Mammadiagnostik (Diagnostik von Brustkrebs) österreichweit.  Zentrale AnlaufstelleBisher waren die Brust-Diagnostik Abteilungen auf zwei Standorte aufgeteilt. Im Erdgeschoß der Frauen- und Kopfklinik (Haus 3) wurden jetzt neue Räumlichkeiten bereitgestellt, damit Patientinnen und Patienten in Zukunft eine zentrale Anlaufstelle haben. Der Anmeldemodus bleibt allerdings...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Viktoria Gstir
Bei einer der Bewegungseinheiten steht Nordic Walking am Programm.

Gesundheit, Vorsorge
Lebensstil ändern – Lebensqualität steigern

Landesrat Eichtinger: „Mit ‚Vorsorge Aktiv‘ nachhaltig Wohlbefinden und Gesundheitsbewusstsein steigern. Ab sofort finden wieder Infoabende statt, so auch in St. Pölten.“ ST. PÖLTEN (pa). „Tut gut!“ unterstützt mit dem Programm „Vorsorge Aktiv“ Erwachsene mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Niederösterreicher über 18 Jahre können als Gruppe gemeinsam Bewegungseinheiten, Kochkurse und Entspannungsübungen absolvieren und damit ihre definierten Ziele erreichen. „Nach einer...

  • St. Pölten
  • Franziska Pfeiffer

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 26. Januar 2022 um 15:00
  • Ekiz
  • Reutte

Mutter-Eltern-Beratung

Die nächste Mutter-Eltern-Beratung im Eltern-Kind-Zentrum Reutte findet am Mittwoch, den 26. Jänner 2022 von 15:00 bis 16:30 Uhr statt.

  • 2. Februar 2022 um 13:30
  • Ordination Dr. Haß-Schletterer
  • Holzgau

Mutter-Eltern-Beratungstermine

Die nächsten Mutter-Eltern-Beratungstermine im Bezirk Reutte stehen fest: 02.02.2022 - Holzgau, Ordination Dr. Haß-Schletterer von 13:30 bis 14:30 Uhr 02.02.2022 - Reutte, Eltern-Kind-Zentrum von 15:00 bis 16:30 Uhr

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.