Hautkrebs

Beiträge zum Thema Hautkrebs

Gesundheit
Sonnenschutz und Schatten schützen vor Sonnenbrand.

Sonnenschutz
Für einen Sommer ohne Nachwirkungen

Die Krankenkasse in Bruck macht auf mögliche Gefahren durch ein Zuviel an Sonne aufmerksam. BEZIRK. Die Niederösterreichische Gebietskrankenkasse warnt vor allzu ausgiebigen Sonnenbädern. Mit jedem Sonnenbrand erhöht sich das Risiko vielfach, an Hautkrebs zu erkranken. Neuerkrankungen gestiegen Die aktuellen Zahlen sind alarmierend: Eine statistische Auswertung unter den NÖGKK-Versicherten ergab, dass die Zahl der Hautkrebs-Patienten zwischen 2013 und 2018 um über 20 Prozent, von 484...

  • 07.08.19
Gesundheit
Ulrich Radda (Leitender Arzt der Kärntner Gebietskrankenkasse),  Paul Hauser (Präsident der Apothekerkammer für Kärnten), LHStv. Beate Prettner und Max Wutte (Fachgruppenobmann der Dermatologie der Ärztekammer für Kärnten) im Strandbad Loretto

KGKK
Rund 8.000 Menschen durch Hautschutzkampagne erreicht

Die Hautschutzkampagne der Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) fand heuer bereits zum 19. Mal statt. KÄRNTEN. Bereits zum 19. Mal führte die KGKK die Hautschutzkampagne in Kooperation mit der Ärztekammer Kärnten, der Kleinen Zeitung, dem Gesundheitsreferat des Landes, der Apothekerkammer Kärntner sowie den Daylong-Sonnenschutzspezialisten von Galderma durch. Über die Jahre konnten so rund 308.000 Menschen erreicht werden, allein heuer waren es etwa 8.000. Hautschutz als SelbstschutzVon...

  • 22.07.19
Freizeit
Vor allem im Frühsommer sollte man die Haut ausreichend vor der Sonne schützen
2 Bilder

Sommer
"Erst wieder an die Sonne gewöhnen"

Bei den sommerlichen Temperaturen freut man sich wieder auf ausgedehnte Sonnenbäder im Freien. Doch gerade jetzt im Frühsommer sollte der Sonnenschutz nicht vernachlässigt werden. KÄRNTEN. Die langen Wochenenden und die sommerlichen Temperaturen laden wieder zum Verweilen am See, Meer oder im Garten ein und viele freuen sich auf die ersten ausgedehnten Sonnenbäder. Im Frühsommer sollte man die Haut ausreichend schützen, weiß Martin Inzinger, Facharzt für Dermatologie und Venerologie am...

  • 07.06.19
Gesundheit
In jungen Jahren wird der Grundstein für eine gesunde Haut gelegt, daher muss vor allem bereits bei den Kleinsten auf ausreichenden Sonnenschutz geachtet werden.

Hautkrebs wäre vermeidbar
Vorsorge beginnt bei den Kleinsten

OÖ. Die Euromelanoma, die Vereinigung europäischer Hautärzte, schlägt Alarm, denn die Fälle von Hautkrebs steigen massiv an. Etwa 25.000 Neuerkrankungen gibt es jedes Jahr in Österreich – und das obwohl diese Krebsart vermeidbar wäre. In Oberösterreich machen das Land OÖ, die Ärztekammer für OÖ und die Krebshilfe OÖ auf diese problematische Entwicklung aufmerksam und beginnen schon bei den Kleinsten mit Präventionsmaßnahmen. Prävention ist das A und O „Ursache für Hautkrebs ist zu 90...

  • 13.05.19
Lokales
Dermatologe Max Wutte, KGKK-Obmann Georg Steiner und Bildungsdirektor Robert Klinglmair mit den kleinen Hautschutzprofis in der Volksschule Rennweg
5 Bilder

Sonne und Leben 2019
Hautschutz fängt schon bei den Kleinen an

RENNWEG (ven). Die Kärntner Gebietskrankenkasse (KGKK) sowie die Ärztekammer und die Bildungsdirektion Kärnten starten auch heuer wieder mit der bewährten Hautschutzkampagne in Kärntner Schulen. Diesmal fand der Auftakt in der Volksschule Rennweg am Katschberg statt. Erfolg seit 2012 KGKK-Obmann Georg Steiner, selbst gebürtiger Rennweger, ist stolz, dass die Initiative so gut angenommen wird. "Vor 19 Jahren haben wir mit der Bädertour gestartet und 2012 um die Kampagne in den Schulen...

  • 08.05.19
Gesundheit
Dermatologin Erika Richtig hielt einen packenden Vortrag.
2 Bilder

Wenn sich die Haut verändert

Im Mittelpunkt des letzten Mini Med-Vortrags, zu dem zahlreiche Zuhörer den Weg zum Med Campus fanden, stand das Thema Hautkrebs. Erika Richtig, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie von der Medizinischen Universität Graz hat in ihrem Vortrag über Früherkennung, Behandlung und Vorsorge von Hautkrebs berichtet. Klima, Rauchen, Umwelt, Lifestyle, Ernährung und die Sonne üben entscheidende Einflüsse aus. "Ist man einmal an Hautkrebs erkrankt, ist das Risiko einer Folgeerkrankung groß",...

  • 15.04.19
  •  1
Gesundheit
Oberarzt Gerald Exler, die Leiterin des Qualitätsmanagements Sabine Arbacher und Ordensklinikum-Geschäftsführer Stefan Meusburger (v. l.).

Qualitätsmanagement
Wundinfektionen gehen im Ordensklinikum zurück

Studienergebnisse zeigen, dass das Qualitätsmanagement im Ordensklinikum wirkt. LINZ. Im Ordensklinikum Linz Elisabethinen gehen die Wundinfektionen nach Hautkrebsoperationen deutlich zurück. Das hat eine Studie ergeben, die nun präsentiert wurde. "Unser Ziel war es, über postoperative Wundinfektionen im dermatologischen Umfeld zu lernen und ihre Anzahl zu reduzieren", erklärt Oberarzt Gerald Exler. Im Jahr 2018 waren demnach 0,76 Prozent der mehr als 650 untersuchten Patienten betroffen –...

  • 20.03.19
Gesundheit
Primar Johann Bauer mit Moderatorin Angelika Pehab.
3 Bilder

Mini Med Studium in Salzburg über Psoriasis und Neurodermitis
"Die Haut ist ein komplexes Grenzorgan"

SALZBURG (red). "Die Haut ist ein sehr komplexes Organ - sozusagen ein Grenzorgan mit einem aktiven Immunsystem", erläutert der Primar der Universitätsklinik für Dermatologie, Johann Bauer im Rahmen des Mini Med Studiums in Salzburg. "Die Psyche hat einen großen Einfluss" Als Sinnesorgan empfängt die Haut unzählige Eindrücke von der Außenwelt und ist mit Einflüssen wie UV-Licht, Hitze oder Krankheitserregern konfrontiert. Andererseits befindet sich die Haut in stetiger Wechselbeziehung zur...

  • 25.01.19
Gesundheit
In den Mittagsstunden, wenn die UV-Strahlung besonders hoch ist, ist ein schattiger Platz die gesündere Wahl.

Wo Sonne ist, ist auch Schatten

UV-Strahlen im Übermaß können der Hautgesundheit stark zusetzen Sonne in Maßen tut gut. Sie ist unter anderem wichtig für die Vitamin-D-Produktion und sie wirkt indirekt als Stimmungsaufheller, weil sie die Produktion des "Schlafhormons" Melatonin drosselt. Die Haut – unser größtes Organ – reagiert jedoch empfindlich auf zu viel UV-Strahlung. Gerötete, berührungsempfindliche Haut, manchmal verbunden mit Blasenbildung und Hautablösung, sind die Symptome eines Sonnenbrandes. Sparen ist hier...

  • 14.06.18
Gesundheit
Der beste Schutz für Kinder ist Schatten. Bei Sonnencremes sollte man auf einen hohen Schutzfaktor achten.

Kinder brauchen besonderen Schutz vor der Sonne

Kinderhaut ist dünner als die von Erwachsenen und deshalb besonders empfindlich. Jeder Sonnenbrand im Kindesalter erhöht das Risiko, einmal an Hautkrebs zu erkranken. Besonders sonnenbrandgefährdet sind Gesicht und Nacken. Am besten verwendet man speziell abgestimmte Sonnenschutzmittel mit hohem Schutzfaktor. Durch Schweiß und Abrieb geht der Schutz verloren. Deshalb sollten Kinder bei längeren Aufenthalten im Freien öfters eingecremt werden. Auch wenn der Himmel bedeckt ist, ist die Kraft der...

  • 14.06.18
Gesundheit
Ab unter die Lupe mit auffälligen Muttermalen!

ABCD-Regel für den eigenen Hautcheck

Auffällige Muttermale können Anzeichen für eine Hautkrebserkrankung sein. Man sollte Hautveränderungen also selbst stets im Auge behalten. Als Orientierungshilfe dient die ABCD-Regel (Asymetrie, Begrenzung, Colour/Farbe, Durchmesser). Ein Hautarzt sollte sich ein Mal dann anschauen, wenn es nicht gleichmäßig rund oder oval ist. Verwischte, ungleichmäßige Umrandungen sind ebenfalls mögliche Alarmsignale. Hat das Pigmentmal unterschiedlich gefärbte Zonen und nimmt der Durchmesser zu, sollte es...

  • 31.05.18
Gesundheit
Bettina Steiner ist Apothekerin in der Löwen-Apotheke in Braunau.
2 Bilder

Bei Sonnencreme gilt: Viel hilft viel

Sommer, Sonne, Sonnenbrand? Das muss nicht sein, wenn man die Tipps von Apothekerin Bettina Steiner befolgt. BRAUNAU (höll). Wenn eine Sonnencremetube nach dem Badeurlaub noch Creme-Kapazitäten hat, dann ist etwas falsch gelaufen: "Die meisten verwenden zu wenig Sonnencreme. Als Faustregel gilt: jeweils zwei Fingerlängen für Gesicht und Nacken, jeden Arm, jedes Bein, den oberen und unteren Rücken und für Brust und Bauch", weiß Bettina Steiner. Sie ist Apothekerin in der Braunauer Löwen-Apotheke...

  • 22.05.18
LokalesBezahlte Anzeige
Dr. Georg Klein wird telefonisch zur Verfügung stehen.

Telefonische Fragen rund um Hautkrebs

In Österreich erkranken jährlich rund 1800 Personen in Österreich an Hautkrebs. Der vernünftige Umgang mit der Sonne ist der wichtigste Teil der Hautkrebs-Vorsorge. Extreme und intensive Sonnenbestrahlung kann Hautkrebs verursachen. Der Vorsorge-Draht Univ. Doz. Dr. Georg Klein, Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, steht am Mittwoch den 23. Mai, von 10 bis 11.30 Uhr telefonisch unter der Nummer 0650/52 52 299 zur Verfügung und beantwortet Fragen und Anliegen rund um den...

  • 14.05.18
Politik

3. Piste am Flughafen - ja oder nein?

Das Deutsche Krebsforschungszentrum stellt fest: "UV-Strahlung ist hautkrebserregend." Das Deutsche Umweltbundesamt befindet: "Bestimmte Bewölkungssituationen können die UV-Belastung ... steigern." Bei Behandlung der vorgenannten Warnhinweise als "Bringschuld" an die gesamte Bevölkerung, kann diese einen Konnex zu den Kondensstreifen und hohen dünnen Wolken herstellen und sich ein objektiveres Bild über den Flugverkehr machen. Den Gerichten im UVP-Verfahren wäre es eine Hilfe mehr nach dem...

  • 30.03.18
Gesundheit

Wetterextreme, irreführend auch "Klimawandel" genannt, aktuell

Jetzt, bei Zunahme der natürlichen Sonnenintensität, ist es insbesondere zur Vorbeugung gegen Augenschäden und Hautkrebs zweckmäßig auf die in den letzten Jahrzehnten hinzugekommenen sonnenstrahlungsreflektierenden und -verstärkenden omnipräsenten Wolken hinzuweisen. Hiervon sind es die erhöhten Wärmewellen, die auch die Flora und Fauna, darunter die Bienen, wie eine Falle früher zum "Erwachen" bringen, sodass einsetzende Kaltphasen wie eine Todeskeule zuschlagen können. Die genannte...

  • 27.03.18
Menü

Gesundheitstreff

Thema: Hautkrebs – Wie sieht er aus, wie kann ich mich schützen! Vortrag - Information für die ganze Familie, von und mit MUDr. Martin KRIZ, Ph. D. (Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten) Wann: 22.02.2018 19:30:00 Wo: Hotel-Sole-Felsen-Bad, Albrechtser Str. 14, 3950 Gmünd auf Karte anzeigen

  • 13.02.18
Gesundheit

Brustkrebs - dieselbe Ursache wie Hautkrebs und Lippenkrebs?

Die Hauptursache von Hautkrebs an sonnenstrahlungsexponierten Körperstellen und Krebs an den Lippen als sonnenstrahlungsexponierte Körperstelle ist die solare, DNA-schädigende, UV-Strahlung und möglicherweise auch Infrarotstrahlung. Auch die Brust ist ein sonnenstrahlungsexponierter Körperteil, hiervon insbesondere der obere, äußere Quadrant, in dem die Tumore überwiegend auftreten, wobei es von Bedeutung ist, dass Infrarot- und UVA-Strahlen tiefer in das Zellgewebe eindringen. Weil die...

  • 09.02.18
Gesundheit

Sonne bei Schnee und weißen Wolken - besonders gefährlich für Haut und Augen!

Die Winter-Sport- und -Freizeitsaison beginnt und die wird begleitet von den Warnhinweisen auf die Verstärkung der Sonnenstrahlung durch den reflektierenden Schnee. Bei der Nennung der Sonnenstrahlungsreflektoren und -verstärker zur Vorbeugung gegen Augenschäden, Hautkrebs u.dgl.m. müssen aber die Kondensstreifen und hohen, dünnen Wolken an erster Stelle stehen, weil sie omnipräsent sind. Das heißt, die Sonnenstrahlung einschließlich der UV-Strahlung, die durch den Schnee verstärkt wird, ist...

  • 10.12.17
Politik

Erklärung der bevorstehenden Regierung zur Förderung der 3. Piste am Flughafen Wien/Schwechat und des Flugverkehrs

Der Verfassungsgerichtshof hat in seinem Erkenntnis vom 29.06.2017 im UVP-Verfahren zur 3. Piste am Flughafen Wien/Schwechat auf den Verfahrensbestandteil "Gefahren der Sonnenstrahlungsverstärkung durch Kondensstreifen und hohe, dünne Wolken des Flugverkehrs" hingewiesen. Das Deutsche Umweltbundesamt stellt im Themenheft "UV-Strahlung" fest: "Übermäßige UV-Bestrahlung durch Sonne ... erhöht ... das Risiko für sofortige und langfristige Gesundheitsschäden an Augen und Haut. Für die Augen sind...

  • 30.11.17
Politik

Die Kündigung des Klimavertrages durch die USA ist auch für Europa ein Segen!

Der Klimavertrag ist eine effiziente Falle für Hautkrebs, Augenschäden, Hitzschlag, Sonnenstich u.dgl.m., weil sich alles um das CO2 dreht und von der Verstärkung der direkt einwirkenden Sonnenstrahlung mittels der reflektierenden Kondensstreifen und hohen dünnen Wolken des Flugverkehrs abgelenkt wird. Es ist zur Vermeidung weiteren Unheils dringend an der Zeit, dass von den staatlichen Gesundheitsdiensten Warnhinweise auf diesen "Tatbestand" an die gesamte Bevölkerung herausgegeben werden....

  • 05.08.17
Politik

Klimawandel - "Wir werden alle gebraten, gegrillt, getoastet und geröstet!"

Und obendrauf auch noch für dumm angeschaut? Die Deutsche Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel und ihre Erfüllungsgehilfen haben mit ihrer CO2-Version Europa in eine fatale Sackgasse geführt. Nichts Vernünftiges geht mehr! Ob für die Straße oder außerhalb werden weiterhin Unmengen an umwelt- und gesundheitsschädlichen Motoren produziert, weil die Umstellung auf den E-Antrieb wegen dessen Gewichtes und Preises stockt und bessere Alternativen ausgeschlossen werden. Und es entstehen mit dem...

  • 30.06.17
Gesundheit

Die Sonne in den ersten Sommertagen mit Vorsicht genießen

Expertentipps von Johannes Neuhofer, Fachgruppenobmann der oberösterreichischen Hautärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für OÖ. BEZIRK. Auch wenn die Freude über die ersten heißen Tage groß ist, sollte man dem Schatten den Vorzug geben, rät Johannes Neuhofer, Fachgruppenobmann der oö. Hautärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für OÖ. Sonnenbrille, Sonnencreme und Kopfbedeckung sollte man immer dabei haben, denn die Zahl der Hautkrebserkrankungen steigt jedes Jahr. „Im Frühjahr ist die...

  • 06.06.17
Gesundheit
Wer Sonnenbrand vermeiden will, sollte einige Tipps beachten.
2 Bilder

Sommer, Sonne - Krebsgefahr?

Bei den warmen Temperaturen treibt es sonnenhungrige Menschen wieder ins Freie. SCHÄRDING (ebd). Um den Sommer so richtig zu genießen, ist es wichtig die Haut effektiv zu schützen. Denn die Zahl von Neuerkrankungen an Hautkrebs in Österreich nimmt zu. In den letzten 20 Jahren ist die Erkrankung bedingt durch die vermehrte Sonnenexposition massiv angestiegen. Franz Wakolbinger, Onkologe am LKH Schärding, klärt über den „richtigen“ Sonnenschutz und wie Sie Hautkrebs vorbeugen können auf....

  • 01.06.17
Gesundheit
Sonnenschutz? Check! Besonders sehr hellhäutige Menschen und Kinder brauchen den richtigen Schutz.

Sonnencreme wird wieder liebster Begleiter

BEZIRKE (jmi). Wenn die Thermometeranzeige flott hochklettert, stehen die Sonnenanbeter schon in ihren Startlöchern. Was Gesundheitsbewusste und Liebhaber eines gebräunten Teints natürlich wissen: Die Sonnencreme wird jetzt wieder zum liebsten Begleiter. Aus gutem Grund: „Im Frühjahr ist die Haut noch untrainiert, besonders mittags, da die Hautschicht noch nicht verdickt ist. Der Reparaturmechanismus funktioniert erst nach zwei bis drei Wochen“, erklärt Johannes Neuhofer, Fachgruppenobmann der...

  • 01.06.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.