17.07.2016, 09:35 Uhr

Tödlicher Unfall auf der B127 in Sankt Martin

(Foto: FF St. Martin)
ST. MARTIN. Am Samstag, 16. Juli, gegen 22:10 Uhr kam es auf der Rohrbacher Bundesstraße 127 im Bereich der Ortschaft Anzing in der Gemeinde St. Martin i.M. zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß zweier Verkehrsteilnehmer. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden die zwei Autofahrer in ihren Unfallfahrzeugen eingeklemmt und schwer verletzt.

Beide Lenker mussten durch die Helfer der Feuerwehren St. Martin i.M., Lacken und Herzogsdorf mit technischem Gerät aus den Unfallwracks geschnitten werden, während gleichzeitig die Notärzte und Rettungsteams medizinische Hilfe leitsteten. Trotz größtmöglichem Einsatz der Helfer konnte die 51-jährige Lenkerin aus dem Bezirk Rohrbach nur noch tot aus dem von ihr gelenkten Auto geborgen werden. Der 56-jährige Lenker aus Urfahr-Umgebung wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach Linz eingeliefert.

Der genaue Unfallhergang bzw. die Ursache konnte bisher nicht ermittelt werden. Unfallzeugen wurden bislang nicht gefunden. Die Staatsanwaltschaft Linz beantragte die Sicherstellung der beiden beteiligten Kraftfahrzeuge sowie die Sicherstellung von Blutproben und die Obduktion der Leiche durch die Gerichtsmedizin.

Zeugen zu dem Unfall mögen sich mit der Polizeiinspektion St. Martin unter Tel.: 059133/4259100 melden. in Verbindung setzen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.