09.06.2016, 12:21 Uhr

Schüler aus dem Bezirk bei Tischlertrophy vorne dabei

(Foto: Foto: Cityfoto/Pelzl)

Schüler der Neuen Mittelschulen präsentieren pfiffige Ideen aus Holz.

BEZIRK. Heuer fand bereits zum zweiten Mal die oberösterreichische Tischler Trophy statt. Ziel des Projektes ist es, den jungen Menschen den Werkstoff Holz und den Beruf des Tischlers näherzubringen und die Berufswahl zu erleichtern. Insgesamt 19 Klassen aus ganz Oberösterreich beteiligten sich an diesem Projekt. Ihre Aufgabe war es, mit dem beigestellten Material eine „Freistehende Garderobe“ zu designen.
Bei der Verwirklichung des Projektes wurden die Schulklassen von einem Patronanztischler vor Ort unterstützt. Die Schüler besuchten die Tischlerei, holten sich Tipps für die handwerkliche Umsetzung und bauten dann selbst in der Schule im Werkunterricht ihr Werkstück.

Zwei Stockerlplätze im Bezirk

In den Kategorien Gestaltungsidee, Funktionalität sowie Stabilität und Design konnten die Schüler jeweils bis zu 500 Euro für ihre Klassenkasse gewinnen. „Wir sind begeistert, welche pfiffigen und außergewöhnlichen Ideen die jungen Menschen in unserem Land realisiert haben“, freut sich Landesinnungsmeister-Stellvertreter Karl Mitheis. In der Kategorie "Funktionalität" schaffte die NMS Peilstein in Zusammenarbeit mit der Tischlerei Scheschy GmbH aus Neufelden den ersten Platz. Beim Thema "Gestaltungsidee" holte sich die NMS Ulrichsberg zusammen mit der Tischlerei Wuschko GmbH aus Ulrichsberg den zweiten Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.