01.06.2016, 16:32 Uhr

Rif war für die HLT-Familien (Mormonen) wiederum die Anreise wert

„Familien- Sport- und Spieletag“ in Rif
Salzburg: Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage | Jedes Jahr treffen sich die Freunde und Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (Mormonen) an einem der Feiertage im Mai am Universitäts- und Landessportzentrum in Rif bei Salzburg zum Familien-, Sport- und Spiele Tag des Pfahles (=Diözese) Salzburg. Auch dieses Jahr war das schöne Wetter auf der Seite der Teilnehmer. Es konnten bei angenehmen Temperaturen und herrlichem Sonnenschein alle Aktivitäten "outdoor" abgewickelt werden. Dazu zählten die Kinderolympiade, Laufen, Fußball, Basketball, Volleyball, Tennis, Walken und natürlich auch das Picknick. Besonders die Kinder hatte ihre Freude an den verschiedenen Leichtathletik- und Spiele-Stationen. Für Omas und Opas war es schön mitanzusehen, wenn ihre Enkelkinder mit ihrem herzigen Ehrgeiz mit den anderen wetteiferten. Rundum fühlten sich alle Altersstufen wohl und genossen einen herrlichen Feiertag im Rahmen ihrer Familien und Freunde. Die Veranstaltung dauerte von 10 – 16 Uhr.

Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzen Tage (Mormonen) ist eine besonders familienorientierte Organisation. Ihre Einrichtungen sind so ausgerichtet, dass es den einzelnen Familien hilft, sich positiv zu entwickeln. Gordon B. Hinckley, Präsident der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage von 1995 bis 2008, nahm in einem Interview bezüglich der erfolgreichen Entwicklung der Kirche Stellung:

„Die Menschen sehen in dieser Kirche einen festen Bezugspunkt in einer Welt voll veränderlicher Werte… Wir legen großen Wert auf die Familie. Das spricht die Leute an. Das gefällt ihnen. Sie freuen sich darüber. Sie brauchen Hilfe, und wir bieten ihnen diese Hilfe an… In allen Zeitaltern haben sich die Menschen Fragen über das 'woher komme ich', 'warum bin ich hier' und 'wohin gehe ich' in Bezug auf die Religion gestellt. Wir geben ihnen Gewissheit darüber, wer sie sind – nämlich Söhne und Töchter Gottes. Daran glauben wir. Das ist für uns eine Tatsache. Die Menschen finden darin Trost. Sie finden Frieden. Sie finden darin Kraft… In der Organisation finden sie außerdem ein soziales Umfeld. Sie finden Freunde. Wir sind eine sehr freundliche Kirche. Wir sind eine sehr glückliche Kirche. Wir sind ein glückliches Volk – ein Volk, das zuversichtlich Dinge in Angriff nimmt, und das spricht die Menschen an."

Wie oben dargestellt war der Familien-, Sport- und Spiele Tag in Salzburg/Rif ein gelungener Bestandteil dieser in Österreich seit 1955 staatlich anerkannten familienorientierten Glaubensgemeinschaft.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.