16.06.2016, 08:29 Uhr

Mann attackiert ehemaligen Freund vor Supermarkt

Wegen eines zunächst verbalen und dann auch tätlichen Streits, mussten Polizisten vor einem Supermarkt einschreiten. (Foto: Franz Neumayr)

Polizisten mussten bei einem versuchten Angriff auf dem Parkplatz eines Supermarkts einschreiten.

Vor dem Parkplatz eines Supermarkts in Salzburg musste die Polizei einschreiten, da ein 30-jähriger Österreicher einen 33-Jährigen mit einem messerähnlichen Gegenstand bedrohte. Vor Ort stellte sich heraus, dass der 30-Jährige vorerst verbal angriff und in weiterer Folge das Opfer, welches in einem Pkw saß, attackieren wollte. Der Salzburger konnte den Angriff abwehren und fuhr mit seinem Pkw davon. Polizisten konnten den mit einem Fahrrad flüchtenden Täter im Umfeld nahe dem Supermarkt festnehmen. Als Motiv gab der Täter ein ehemaliges Nahe und Freundschaftsverhältnis zum Opfer an. Die Beamten brachten den 30-jährigen Täter in das Polizeianhaltezentrum. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen laufen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.