Drohung

Beiträge zum Thema Drohung

Die herbeigerufenen Polizisten fanden den Mann bewusstlos hinter seinem Pkw liegend.

Vorfall im Bezirk Vöcklabruck
Angreifer verletzte sich selbst

Ein Mann ging mit einem Messer auf den Bekannten seiner Gattin los. Dabei verletzte er sich selber schwer an der Hand.  BEZIRK VÖCKLABRUCK. Am 18. September 2020 gegen 17.15 Uhr befanden sich eine 38-jährige ungarische Staatsangehörige und ihr 36-jähriger Bekannter aus dem Bezirk Murtal in der Wohnung der Frau, als deren getrennt lebender Ehegatte die Wohnung betrat. Für den 53-jährigen Ehemann war das Szenario eindeutig, worauf er wortlos und auf direktem Weg in die Küche ging und von dort...

  • Vöcklabruck
  • Julia Mittermayr
Die Polizisten nahmen den Mann fest und stellten neben den drei Tatwaffen auch einen Teleskopschlagstock sicher.

Vorfall im Bezirk Gmunden
Streit eskalierte: Mann in Haft

Ein Mann geriet in Streit mit seinen Nachbarn und bedrohte sie mit einem Luftdruckgewehr, einer Schere und einem Messer. Die Polizei nahm den Mann fest. BEZIRK GMUNDEN. Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden geriet am 18. September 2020 gegen 17.45 Uhr auf dem Balkon mit seinen beiden ungarischen Nachbarn, 24 und 32 Jahre alt, in Streit. Auslöser dafür war, dass ihn der 32-Jährige ansprach, nachdem er Bierflaschen vom Balkon geworfen hatte. Der staatenlose 51-Jährige holte daraufhin ein...

  • Salzkammergut
  • Julia Mittermayr
Richter Markus Grünberger

Ordinäre Beschimpfungen bis Morddrohungen
Prozessfinale nach Stalkingterror in Mostviertler Gemeinde

Die anonymen Nachrichten sollen Androhungen grausamster Folterszenarien, ordinäre Beschimpfungen, aber auch konkrete Morddrohungen enthalten haben. BEZIRK AMSTETTEN. (ip) Mehr als zwei Jahre dauerte der Prozess gegen eine mittlerweile 22-jährige Frau aus dem Bezirk Amstetten, die bis zuletzt die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft St. Pölten zurückwies. Zahlreiche Indizien führten nun dennoch zu einem Urteil, wonach die Angeklagte in wesentlichen Punkten schuldig, aber auch teilweise...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Heinrich Wicke, Leon, seine Mama Raffaela und Freundin Martina kämpfen gegen Mobbing in der Schule.

Nach Mobbing
Polizei will das Jugendamt einschalten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. In der Gloggnitzer Mittelschule soll der zwölfjährige Leon von einem Mitschüler bedroht worden sein (mehr dazu hier). Die Polizei will das Jugendamt hinzu ziehen. Die Zeit in der Gloggnitzer Mittelschule läuft für den heute zwölfjährigen Gloggnitzer Leon nicht gerade optimal. Im Vorjahr wurde er verprügelt und heuer zu Schulbeginn wurde er angefeindet und bekam Sachen wie "du gehörst eigentlich umgebracht" zu hören. Inzwischen befragte die Polizei die betroffenen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Die Volksschule in der Josefstadt.

Cobra-Einsatz vor Schule in der Josefstadt
Mann (34) nach Drohungen in Psychiatrie eingeliefert

WIENER NEUSTADT. Für Aufsehen sorgte am Donnerstag-Morgen ein einstündiger Cobraeinsatz vor der Schule in der Josefstadt. Aufgrund von Drohungen eines 34-jährigen Wiener Neustädters ("Ich zerschnipsel Eure Kinder"), laut Augenzeugen geschah dies nach einem Streit unter Müttern, wurde die Stadt-Polizei und wegen der Annahme einer mutmaßlichen Bewaffnung des Mannes auch die Sondereinheit Cobra alarmiert. Am 8 Uhr in der Früh hat sich der Einsatz abgespielt, der Mann wurde aufgegriffen. Messer...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula

Zwischenfall in der EAST West
Asylwerber drohte Mitarbeitern der Erstaufnahmestelle

Der 25-Jährige war laut Polizei mit seiner Verlegung von Thalham nach Tirol nicht einverstanden. ST. GEORGEN. "I will kill you all" – mit diesen Worten soll ein 25-jähriger gambischer Asylwerber am Mittwoch vier Mitarbeiter der Erstaufnahmestelle (EAST) West in St. Georgen im Attergau bedroht haben. "Hintergrund der Drohung war, dass er zur weiteren Abwicklung seines Asylverfahrens nach Fieberbrunn in Tirol verlegt werden sollte. Er war aber damit nicht einverstanden", so die Polizei. Der...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Zehn Polizeibeamte waren am Samstag in der Mittelstraße in Amaliendorf im Einsatz.

Amaliendorf
Morddrohungen gegen Gäste von Grillfeier

Trio fühlte sich gestört, stürmte den Nachbarsgarten und drohte vierköpfiger Gruppe mehrfach mit dem Tod. AMALIENDORF. "Eine Stunde gebe ich euch noch, dann räume ich euch weg, ihr Missgeburten" oder "Ihr gehört alle ins Grab" diese und ähnliche deftige Drohungen stieß ein junger Mann von einem Balkon eines Hauses in der Mittelstraße am Samstag gegenüber seinen Nachbarn aus. Der Grund: Dort hatte eine Familie den Geburtstag einer 58-Jährigen gefeiert. Es wurde gegrillt und als es dämmerte...

  • Gmünd
  • Peter Zellinger
Gefährliche Drohung: Polizeieinsatz in Klingenbach

Klingenbach
Bedrohung mit einer Schusswaffe

Mann bedroht Frau und Pflegerin in Klingenbach – Cobra rückte aus KLINGENBACH. Viele wurden am 16. Juli um die Mittagszeit hellhörig, als die Polizei mit Folgetonhorn von zumindest vier Fahrzeugen unterwegs Richtung Klingenbach war. Grund für den Einsatz, der auch die Cobra auf den Plan rief, war eine verbale Bedrohung. Schusswaffe involviert Gegen Mittag erreichte die Polizei ein Notruf. In diesem wurde eine gefährliche Drohung in Klingenbach angezeigt. Ein 76-jähriger Mann soll seine...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Symbolfoto: Der 60-Jährige soll die Frau durch die eindeutige Gestik des "Halsabschneidens" gefährlich bedroht haben.

Tulln
Frau (50) mit "Halsabschneiden" bedroht

Rumäne soll Frau zuerst auf Supermarktparkplatz dann beim Bahnhof bedroht haben. TULLN / ST. PÖLTEN (pa). Eine 50-Jährige aus St. Pölten erstattete am 24. Juni 2020, um 17:00 Uhr, telefonisch auf der Polizeiinspektion Tulln die Anzeige, dass sie im Stadtgebiet von Tulln, auf einem Parkplatz eines Supermarkts von einem ihr unbekannten Mann wiederholt gefährlich bedroht worden sein soll und der Mann von einem zu Hilfe gekommenen Zeugen angehalten werde. Zeuge kam zu Hilfe Kurz danach...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die Köflacher Polizisten rufen das Cobra-Einsatzkommando, der Einsatz verlief ohne Verletzte.

Mit Gaspistole bedroht
Cobra-Einsatz in Köflach

Ein 48-jähriger Mann steht im Verdacht am Mittwoch Abend einen 27-jährigen Mann mit einer Gaspistole bedroht zu haben. KÖFLACH. Gegen 20 Uhr ging der 27-Jährige an einem Mehrparteienhaus in Köflach vorbei. Plötzlich wurde er von einer Wohnung des Mehrparteienhauses aus vom 48-Jährigen mehrmals mit dem Umbringen bedroht. Dabei zielte der Beschuldigte mit einer Gaspistole in Richtung des Opfers. Der 27-Jährige flüchtete und verständigte anschließend die Polizei. Von den einschreitenden Beamten...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Der Mann randalierte bei einem Supermarkt und verletzte sich anschließend.

Villach
Mann randalierte und drohte Polizeibeamten

Gestern Abend randalierte ein Villacher bei einem Supermarkt. Als er sich anschließend verletzte verweigerte er die ärztliche Behandlung und drohte er der Polizei.  VILLACH. Gestern Abend, gegen 19.45 Uhr, randalierte ein 35-jähriger alkoholisierter Villacher am Parkplatz einer Supermarktfiliale in Villach. Die Geschäftsführung verständigte daraufhin die Polizei und der Mann verließ das Areal. Eine Polizeistreife konnte den Mann noch in der unmittelbaren Umgebung verletzt auf den Boden...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann

Beschäftigungsloser geriet in Rage
Mann drohte, AMS in die Luft zu sprengen

Der 41-Jährige sprach in einem Telefonat mehrmals Drohungen aus. Eine Sachbearbeiterin des AMS verständigte daraufhin die Polizei. BRAUNAU. Ein 41-jähriger Beschäftigungsloser aus dem Bezirk Braunau versuchte am 13. Mai 2020 um 11 Uhr telefonisch das Arbeitsmarktservice (AMS) Braunau zu erreichen. Er wollte, laut Meldung der Polizei, seiner Meinung nach offene Geldleistungen vonseiten des AMS einfordern. 
Aufgrund der überlasteten Telefonleitung wurde er aber automatisch zum AMS Linz...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der 38-Jährige wurde sogar gegenüber den Polizisten aggressiv.

Klagenfurt
Aggressiver Mann bedrohte Filialleiterin und attackierte Polizisten

Gleich wegen mehreren Delikten wurde der Mann festgenommen: gefährliche Drohung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen die Staatsgewalt. KLAGENFURT. Es geschah bereits am 12. Mai, als ein 38-jähriger beschäftigungsloser Feldkirchner die 29-jährige Filialleiterin eines Klagenfurter Geschäftes während eines Einkaufs bedrohte. Er würde sie gewaltsam verletzen. Gegen ihn wurde ein Hausverbot ausgesprochen. Er kehrte kurz danach ins Geschäft zurück und bedrohte die Frau erneut. Ein unbekannter...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler

Aktuelle Meldungen der Polizei

Rennradfahrer kollidierte mit RehbockGUTAU. Ein 46-jähriger Rennradfahrer fuhr am 21. April auf der Aisttal-Straße Richtung Reichenstein. Im Ortschaftsbereich von Marreith wechselte plötzlich ein Rehbock die Fahrbahn, der vom herannahenden Radfahrer frontal erfasst wurde. Durch den Zusammenstoß kam der Radfahrer zu Sturz und verletzte sich im Schulterbereich unbestimmten Grades. Er wurde mit dem Roten Kreuz Bad Zell ins UKH Linz eingeliefert. Der Rehbock dürfte bei dem Zusammenstoß nicht...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
In Höflein klickten die Handschellen.

Höflein
Beziehungsstreit endete mit Festnahme

In Höflein wurde ein schwer alkoholisierter Mann wegen Körperverletzung, gefährlicher Drohung und Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen.  Streit im Wohnhaus HÖFLEIN. Ein 31-jähriger Mann geriet in einer Wohnung in Höflein mit seiner 29-jährigen Lebensgefährtin in einen lautstarken Streit. Es dürfte zu einem Gerangel gekommen sein, bei dem die 29-Jährige leichte Verletzungen erlitt. Eine 39-jährige Nachbarin, die den Streit mitbekommen hatte, schaute in der unversperrten Wohnung...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Der Mann zertrümmerte die Kücheneinrichtung mit einem Brecheisen.

Einsatz in Sarleinsbach
Mann zertrümmerte Küche und drohte mit Corona

Ein Mann drang mit einem Brecheisen in die Wohnung seiner Ex-Freundin ein und zertrümmerte anschließend ihre Küche. SARLEINSBACH. Kürzlich hatte sich der Mann, wie der Kurier berichtet, mit einem Brecheisen Zutritt zur Wohnung seiner Ex-Freundin verschafft, die zu Hause war, ihm aber nicht öffnete. Er verlangte, dass sie die vor einigen Monaten ausgesprochene Trennung rückgängig machen soll. Als die Frau dies nicht tat, zertrümmerte er die Kücheneinrichtung mit dem Brecheisen. Die Frau...

  • Rohrbach
  • Sarah Schütz

Linz-Land
Streit wegen überhöhter Stromrechnung

Eine Person hat im Bezirk Linz-Land eine Drei-Zimmer-Wohnung gemietet. Beim Ablesen des Stromzählers dürfte der Vermieterin ein Fehler passiert sein, weshalb ihr Mieter von der Energie AG eine Rechnung in Höhe von 290 Euro erhielt. LINZ-LAND (red). Das brachte den Mieter derart in Rage, dass er die Vermieterin am 27. März 2020, um 17.30 Uhr zur Rede stellte. Sobald sie die Türe geöffnet hatte, versetzte er ihr Handstöße gegen den Oberkörper und drängte sie gewaltsam in ihre Wohnung....

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Sohn bedrohte seine Mutter.

Betretungsverbot ausgesprochen
26-jähriger bedrohte eigene Mutter

Gestern Vormittag kam es zu einer familiären Auseinandersetzung zwischen zwei Brüdern und der Mutter welche in einer handfesten Rauferei endete.  FEISTRITZ/ROS. Gestern Vormittag kontaktierte ein 26-jähriger Mann aus de Bezirk Klagenfurt seine 49-jährige Mutter und bedrohte diese übers Telefon. Unter anderem soll er ihr mit dem Umbringen gedroht haben. Anschließend fuhr der Mann zu der Frau nach Hause. Dort angekommen trat er mit den Füßen gegen die Eingangstüre und als diese von seiner...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Alexandra Wrann
Slowake auf den Weg zurück ins Gefängnis.
3

Landesgericht St.Pölten
Slowake drohte mit brennendem Deo-Spray

PURKERSDORF/ST.PÖLTEN (ip) Zu zwei Jahren Haft verurteilte der St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek einen mehrfach, auch wegen Raubes vorbestraften Slowaken, der 2017 seine damalige Lebensgefährtin genötigt, bedroht, geschlagen und in seinem Zimmer in Purkersdorf eingesperrt haben soll (nicht rechtskräftig). Die Bezirksblätter berichteten Androhnung von Beugehaft : Aus Angst geschwiegen Erst nach der äußerst selten zur Anwendung kommenden Androhung, sie in Beugehaft zu nehmen, bis sie...

  • Purkersdorf
  • Sabine Schwarz

Pottschach
Kellnerin wurde misshandelt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vor 50 Jahren am 20.02.1970 im Schwarzataler Bezirksboten. Donnerstag, den 12. Februar, gegen 22 Uhr, befand sich der 23jährige Johann B., aus Pottschach im Gasthaus Marschall in Pottschach. Aus einem nichtigen Grund stänkerte er die dort beschäftigte Kellnerin Edith B. aus Willendorf an. Im Hof des Gasthauses kam es zwischen den beiden zu einem Wortwechsel. Johann B. stieß gegenüber der Kellnerin gefährliche Drohungen aus und drohte ihr mit dem Umbringen. Schließlich...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Richter Slawomir Wiaderek brachte eine Zeugin durch Ankündigung von Beugehaft zum Reden.
3

Landesgericht St. Pölten
Androhung von Beugehaft brachte Zeugin zum Reden

PURKERSDORF/ST.PÖLTEN (ip). Mit einer sehr seltenen Maßnahme brachte der St. Pöltner Richter Slawomir Wiaderek eine Zeugin zum Reden. Er verhängte zunächst eine Beugestrafe von 100 Euro und stockte schließlich auf eine 14-tägige Beugehaft auf, erst danach war die Slowakin bereit, ihrer Zeugenpflicht nachzukommen. Fortgesetzte VerhandlungEs war bereits der dritte Verhandlungstermin gegen einen 38-jährigen Slowaken, der sich wegen eines anderen Delikts derzeit in Strafhaft befindet. Beim...

  • Purkersdorf
  • Angelika Grabler
Ein unbekannter Mann soll ein Kind mit einem Messer bedroht haben

Polizei ermittelt
Mann soll Kind mit Messer bedroht haben

SALZBURG (red). Ein unbekannter Mann soll laut Polizei heute, 16. Jänner, einen 10-jährigen Buben aus Salzburg mit einem Messer bedroht haben. Der Bub war laut eigenen Angaben an einer Bushaltestelle in Liefering ausgestiegen und Richtung Zebrastreifen gegangen. Eine männliche Person soll ihm danach von hinten auf die Schulter geklopft haben. In der rechten Hand habe der Unbekannte ein Messer gehalten und das Kind aufgefordert haben, seine Geldtasche und sein Handy herauszugeben. Dabei...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Nach wüsten Drohungen eines Asylwerbers wurde die Polizei verständigt.

Polizei
Asylwerber nach Drohung festgenommen

Der 32-Jährige soll gedroht haben, seine Unterkunftgeberin umzubringen und das Haus anzuzünden. TIMELKAM. Aufgrund von Streitigkeiten wegen einer gewünschten Verlegung bedrohte ein irakischer Asylwerber am Donnerstag seine Unterkunftgeberin mit dem Umbringen. "Der Asylwerber sagte auch, dass er den Beherbergungsbetrieb anzünden werde, sollte seiner Forderung nicht nachgekommen werden", berichtet die Polizei. Sie war von einem Zeugen des Streits verständigt worden. Über Anordnung der...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Symbolbild
1 2

Gewalttat unter Volksschülern
Mädchen (9) bedroht und verletzt

Eine 9-jährige Volksschülerin der VS Weikendorf wurde von Mitschülern von der Garderobe auf die Straße gelockt, auf den Boden gestoßen und bedroht.  WEIKENDORF.  "Ich frage mich, was noch passieren muss, damit endlich etwas unternommen wird. Ich habe kein gutes Gefühl, mein Kind in eine Schule zu schicken, in der es offensichtlich wichtiger ist, einen Schutzmantel über die Täter zu breiten als die Opfer zu schützen", erzählt uns eine besorgte Mutter (Name der Redaktion bekannt) im...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.