12.10.2016, 10:09 Uhr

UNIQA und Landjugend besiegeln Partnerschaft

v.l.n.r.: Landesobmann Maximilian Brugger, Landesleiterin Karin Asen, Landesdirektor Ing. Mag. Dr. Peter Humer; Foto: Andreas Kolarik/Rohrer
Salzburg: Hotel Heffterhof**** Salzburg |

Die Salzburger UNIQA und die Salzburger Landjugend haben 2016 eine neue Partnerschaft ins Leben gerufen. Das Kooperationsabkommen, das eine finanzielle Unterstützung für die Landjugend Salzburg enthält, wurde nun von Landesdirektor Ing. Mag. Dr. Peter Humer und der Zweierspitze der Landjugend Salzburg, Karin Asen und Maximilian Brugger unterfertigt.

„Die Salzburger UNIQA unterstützt eine Vielzahl an Initiativen und Organisationen. Jung, dynamisch und in der Region verwurzelt – das sind Eigenschaften, die auf UNIQA und die Landjugend zutreffen“, so Landesdirektor Peter Humer, der bereits bei der 65. Generalversammlung der Landjugend Salzburg zu den Ehrengästen zählte und „von der Professionalität und der Emotion der Protagonisten beeindruckt ist“. Mit der finanziellen Unterstützung werden schon die nächsten Vorhaben geplant: „Wir sind eifrig an der Planung des Jahresschwerpunktes 2017. Er soll sich mit den Themen natürliche Ressourcen und Regionalität beschäftigen. Dazu werden wir verschiedene Aktionen und Weiterbildungsmöglichkeiten organisieren. Mit der finanziellen Unterstützung können wir die Qualität in unserem Jugendprogramm weiter steigern“, so die Landesleitung Karin Asen und Maximilian Brugger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.