28.04.2016, 14:55 Uhr

Muttertags-Lesung mit Wolfgang Weiss

(Foto: Privat)
ALTMÜNSTER. "Sechster-Sechster-Fünfzig – Vom Glück, in einem SOS-Kinderdorf zu leben". Prädikat: lesenswert & hörenswert

"Ein vergnüglicher Hörgenuss", wie der Autor garantiert, dessen Leben so spannend ist wie seine Romane:
Wolfgang Weiss – aufgewachsen als eines der ersten Kinder im SOS-Kinderdorf Altmünster – hat in den 1960er Jahren die BFS in Hallstatt besucht und ist anschließend nach Mödling übersiedelt. Er wurde Werbegrafiker, Songwriter und Autor (12 Romane), hat nach 32 Jahren als Unternehmer sein Atelier geschlossen und ist zuletzt nach Bad Ischl gezogen, weil ihm das Salzkammergut "ans Herz gewachsen" ist.

Aus seiner Autobiografie gibt es nun höchst tragische wie witzige Erlebnisse zu hören. Erleben Sie eine köstliche Stunde literarischen Genusses.
Dazu ladet der Kulturverein Eggerhaus Altmünster Freunde erlesener Lektüre herzlich ein.

Termin: Freitag, 6. Mai 2016, 19 Uhr
Ort: Eggerhaus Altmünster, Am Wiesenhof 69
(Eintritt: freie Spende, anschließend kleines Buffet)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.