05.08.2016, 14:56 Uhr

Verstärkte Sicherheitsmaßnahmen beim Lichterfest

(Foto: Siegfried Buchegger)
GMUNDEN. Das Lichterfest ist der Gmundner Sommer-Klassiker am Samstag, 13.8., (Ersatztermin 15.8.) Das Mega-Klangfeuerwerk inszeniert heuer wieder der erfahrene Gmundner Pyrotechniker Sigi Grabner mit seiner Firma Traunsee Fireworks. Ein üppiges Programm auf mehreren Bühnen und auf dem See garantiert bis 1 Uhr früh blendende Unterhaltung für alle Generationen.
Das Feuerwerk pünktlich um 22 Uhr
Das Aufblitzen der Raketen und der Takt der Musik sind genau synchronisiert. Das erfordert wochenlange Programmierarbeit. Das musikalische Motto bleibt bis zuletzt eine Überraschung. Beim Gmundner Lichterfest erlebt man dann eigentlich mehr als ein Feuerwerk. Es ist ein Pyro-Musical.

Sigi Grabner, Chef der Traunsee-Fireworks GmbH, und sein Team bereiten das 20-minütige Spektakel mit besonderer Hingabe vor. Gmunden mit seiner herrlichen Kulisse ist schließlich Grabners Heimatort.  Dieser Auftrag ehrt ihn und motiviert ihn gleichzeitig für „daheim“ etwas außergewöhnlich Schönes zu komponieren.  25 geprüfte Pyrotechniker bauen die Abschussvorrichtungen mehreren Pontons auf. Viele verschiedene pyrotechnische Effekte aus China, Italien oder Deutschland werden die Zuschauer staunen machen.
Bühnen & Attraktionen
Auf der Hauptbühne auf dem Rathausplatz sorgen von 18 bis 20 Uhr „Die Wahnsinns 3“ und ab 20 Uhr bis 1 Uhr die Rock- und Coverband „Smash“ für Stimmung.
Auf weiteren Bühnen wird für jeden Musikgeschmack das Richtige geboten: Auf der Gmundner Milch -Bühne im Franz-Josef-Park treten von 17.30 bis 18.30 Uhr Martin Harling mit seiner steirischen Harmonika, von 18.30 bis 23.30 Uhr Jonny & the Rockets und im Anschluss bis 1 Uhr legt DJ Bruno Bonito & Units auf.
Auf der Life Radio-Jugendbühne zeigen von 17 bis 18:30 Uhr Gmundner Nachwuchsbands ihr Können. Von 19 bis 20.15 Uhr etwas für Jazz-Fans mit den „White Hats“, im Anschluss von 20.30 bis 22 Uhr die „Traunbridge Dixieland Band“. Nach dem Feuerwerk bis 1 Uhr rocken noch DJ Crew „Sektor 4“ und DJ – D-Text & MC Hellberg den Jugendcorner.
Am Schubertplatz darf man sich auf ein Mini-Pflasterspektakel freuen. Foolpool – Comedy.show-walkact die Chaos Circus Comedy Show freuen. Eine temporeiche Showdarbietung mit Wortwitz, artistischen Elementen und Publikumsbeteiligung. Nach Einbruch der Dunkelheit um 21.20 Uhr begeistern dann noch Supernova Feuershows mit ihrem Programm Weltenbrücke.
Und von 16 bis 21 Uhr arrangieren OÖN und Tips auch noch ein lustiges Kinderprogramm.
Um 20 Uhr werden wieder alle Augen auf den See hinaus gerichtet sein. Da beginnt die Wasserskishow des Gmundner Wasserskiklubs.
Kostenloses Öffi-Zubringer-Service
Der gesamte öffentliche Zubringerverkehr (Citybusse, Straßenbahn und Traunseebahn) ist kostenlos.
Traunseebahn: Abfahrten Vorchdorf ab 17.30 Uhr, letzte Rückfahrt Richtung Vorchdorf 2.40 Uhr
Citybusse: Zubringer ab 16 Uhr, letzte Abfahrt stadtauswärts 2 Uhr
Straßenbahn: Zubringer ab 16 Uhr Richtung Zentrum, letzte Fahrt Richtung Hauptbahnhof 2 Uhr
Bitte keine Hunde!
Gemäß Hundehaltegesetz dürfen Hunde nur mit Beißkorb in das Veranstaltungsgelände. Lautstärke und Massenandrang machen es allerdings ratsam Hunde gar nicht mitzunehmen.

Mehr Sicherheit
Die Organisatoren des Lichterfestes sind um die Sicherheit der Besucher bei dieser schönen Veranstaltung bemüht. Daher werden aufgrund der Vorkommnisse in der letzten Zeit zusätzliche sicherheitstechnische Maßnahmen bei den Eingängen einrichten. Die drei Einlässe zum Veranstaltungsgelände sind wie folgt situiert:

Bezirkshauptmannschaft Gmunden (von Altmünster und Toscanapark kommend)
Am Graben (von Bahnhof und SEP-Gelände kommend)
An der Traunbrücke (vom Ostufer kommend)

Die Veranstalter ersuchen um Verständnis, dass Kontrollen von Sicherheitsorganen durchgeführt werden. Die Mitnahme von gefährlichen oder spitzen Gegenständen wie Schirmen, Stöcken, Feuerwerkskörper, Waffen u.ä., sowie Gläsern, Flaschen, Dosen ist wegen der Verletzungsgefahr nicht erlaubt! Weiters ist das Mitführen von alkoholischen Getränken, Getränken in Petflaschen über 0,5 Liter untersagt bzw. werden diese bei den Kontrollen abgenommen.

Diese Sicherheitsmaßnahmen sind keine Schikane, die Organsiatoren wollen damit nur für Ihre Sicherheit sorgen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.