21.08.2016, 13:36 Uhr

Der Fotoclub Scharnstein feierte sein 30-jähriges Bestehen

(Foto: Fotoclub Scharnstein)
SCHARNSTEIN. Der Fotoclub Scharnstein lud in das Sensenmuseum Geyerhammer in Scharnstein ein, um mit einem Jubiläumsabend sein 30-jähriges Bestehen zu feiern.

Im geschichtsträchtigen Ambiente des Geyerhammers wurde den Gästen von Walter Schiller ein humorvoller Rückblick auf die vergangenen 30 Jahre geboten, eine multimediale Präsentation ergänzte diesen Rückblick auch visuell.

Den Höhepunkt des Abends stellten jedoch die Ehrungen verdienter Mitglieder dar. Allen voran wurde der Vereinsgründer, der langjährige Obmann und jetzige Ehrenobmann Hubert Weingärtner, der an diesem Tag seinen 80. Geburtstag feierte, für seinen 30-jährigen unermüdlichen Einsatz für den Fotoclub geehrt und wurde ihm mit einem Ständchen und einer Torte zum runden Geburtstag gratuliert.

Obmann Karl Maier und Landtagsabgeordneter Bürgermeister Rudolf Raffelsberger übereichten weiters an die Gründungsmitglieder Veronika Häubl, Hermann Weingärtner und Walter Schiller und an weitere langjährige Mitglieder Ehrenurkunden. Für das leibliche Wohl sorgte das Team der Fleischhauerei Reinhold Stadler mit erlesenen Köstlichkeiten vom Grill.

Der Fotoclub Scharnstein kann auf eine sehr erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken, ist aber auch für die Zukunft bestens gerüstet. In den letzten Jahren konnte der Stand der aktiven Mitglieder verdoppelt werden. Mit Fotokursen, Fotospaziergängen und -ausflügen, Workshops, interessanten Clubabenden und einem monatlichen Fotowettbewerb bietet der Fotoclub allen Fotografieinteressierten ein breites Betätigungsfeld. Auch auf Gemeindeebene ist der Fotoclub engagiert, so wurde heuer bereits der dritte Gemeindekalender vom Fotoclub fotografisch gestaltet.

Zu den Clubabenden, die jeden zweiten Mittwoch im Monat im Clublokal Pension Schindlau in Scharnstein stattfinden, sind alle Fotoamateure, die ihr Hobby vertiefen wollen, herzlich eingeladen. Weitere Informationen unter Homepage
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.