10.08.2016, 10:39 Uhr

Weisenbläser im musikalischen Wettstreit

(Foto: Wolfgang Spitzbart)
GMUNDEN. Auch die Hitze konnte 15 Weisenbläser-Gruppen aus Oberösterreich und den angrenzenden Ländern Niederösterreich und Bayern nichts anhaben: Sie traten trotzdem zum dritten Wertungsblasen des OÖ. Blasmusikverbandes auf dem Gmundnerberg (und zum 28. Mal insgesamt) an. Die Partien gaben beim Wettspielen auf 820 Meter Seehöhe und unter den gestrengen Ohren einer Juy ihre Weisen und Lieder zum Besten. Jede Gruppe konnte sich entsprechend präsentieren und drei bis vier Stücke zum Vortrag bringen. Viele Zuhörer belohnten die (doppelten) Anstrengungen der Musikanten mit großem Applaus. Die Feldmesse am Beginn des Weisenblasens wurde von der Werkskapelle Laufen musikalisch umrahmt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.