28.09.2016, 15:30 Uhr

St. Wolfgang ist Gastgeber für 1. Tagung zu Landwirtschaft und Konsumentenschaft

Landwirtschaft und Konsumentenschaft werden bei der Tagung in St. Wolfgang thematisiert. (Foto: WTG/STMG)

ST. WOLFGANG. Gerade in Zeiten, wo die gesunde Ernährung einen immer höheren Stellenwert einnimmt, ist die regionale Herkunft der Nahrungsmittel ein wichtiger Faktor.

Aus diesem Grund befasst sich die „erste Tagung in St. Wolfgang – Kongresshaus“ am 4. und 5. Oktober mit relevanten Themen, von der „Urproduktion“ bis zum bäuerlichen, regionalen Produkt.
Gerade gesunde Nahrungsmittel sind untrennbar mit unserer bodenständigen Landwirtschaft verbunden, was in Zeiten des verschwenderischen Konsumverhaltens gerne vergessen wird. Die Erzeugung dieser Nahrungsmittel beginnt nicht in der Molkerei, sondern beim Bauern mit der Grünland- und Viehwirtschaft, welche eine unverzichtbare Basis bildet. In St. Wolfgang werden Fachleute aus Landwirtschaft, Verarbeitung sowie Handel und Lebensmittelkonsum spannende Themen vortragen.
 

Wiesen-Seminar mit Buchgraber

Der zweite Tag wird durch ein „Wiesen-Seminar“ und anschließender Exkursion zu den Bauernhöfen der Region mit Karl Buchgraber abgerundet. Da nicht nur Landwirte und Experten, sondern alle gemeinsam Botschafter für dieses immer wichtiger werdende Thema sind, sind „Jung und Alt“ eingeladen diese Veranstaltung zu besuchen, damit das Wissen und die Mündigkeit rund um dieses umfassende Thema im Bewusstsein wächst. Das Programm sowie die Anmeldemodalitäten sind unter www.landwirtschaft.co.at abrufbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.