25.04.2016, 19:13 Uhr

FC Andorf will Heimserie ausbauen

Andorf: Pramtalstadion | Nach der vermeidbaren Niederlage im Derby beim SK Altheim steht für die Elf von Genadi Petrov das schwere Heimspiel gegen den SV Friedburg auf dem Spielplan.

Die Oberinnviertler zählen zu Recht zu den Spitzenteams der Landesliga West, haben im Frühjahr wie der FCA bisher 10 Punkte geholt und stehen vor allem für Offensivfussball und viele Tore. In jedem Spiel der Friedburger sind Treffer garantiert, wie das Torverhältnis von 54:43 zeigt. Coach Fuad Ustamujic hat ein Team geformt, dass vor allem mit den beiden Torjägern Mersudin Jukic (29 Tore) und Thomas Fenninger (11 Tore), aber auch in seiner Gesamtausrichtung sein Heil im Angriff sucht. Dazu kommen noch Routiniers wie Spielmacher Gerhard Breitenberger und Goalie Oliver Angermair, sowie die pfeilschnellen Aussenspieler Philipp Schön und Philipp Erhart. Friedburg musste sich im Frühjahr nur den beiden Titelkandidaten WSC Hertha und Pettenbach geschlagen geben, ansonsten gab es ein 2:2 gegen Eferding, zwei Auswärtssiege in Schärding und Sattledt, sowie zuletzt einen 6:2-Erfolg daheim gegen den FC Braunau.

Beim FC Andorf muss Coach Petrov auf den gelb-gesperrten Peter Nagy verzichten, ansonsten sollte der Kader komplett sein. Die Hausherren wollen natürlich auch gegen den Tabellenvierten die Heimserie fortsetzen und den vierten Sieg in Folge im heimischen Pramtalstadion feiern. Zusätzliche Brisanz wird wohl der 6:1-Kantersieg des FCA in Friedburg bringen, ein Spiel das wohl auf beiden Seiten für viel Gesprächsstoff gesorgt hat. Für den FCA gilt es, vor allem die Offensive der Gäste zu bremsen und im eigenen Angriffspiel mehr Konsequenz und Mut als zuletzt zu zeigen.

Die Andorfer 1B geht nach 7 (!!!) ungeschlagenen Spielen en suite mit viel Selbstvertrauen ins Heimspiel gegen Friedburg!

Spielbericht und Fotos zum Innviertler Derby in Altheim findet man unter
SK Altheim besiegt FCA
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.