19.09.2016, 17:15 Uhr

NHT übergibt 43 leistbare Wohnungen in Jenbach

Spatenstich für den nächsten Bauabschnitt mit 45 neuen Wohnungen folg in der ersten Jahreshälfte 2017

JENBACH (dw). Nach rund 17 Monaten Bauzeit hat die Neue Heimat Tirol (NHT) in Jenbach am Areal der ehemaligen „Prantlsiedlung“ 43 neuen Mietwohnungen samt Tiefgarage an die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner feierlich übergeben. "Die gelungene Erneuerung mit neuen, modernen Wohngebäuden ist ein absolutes Vorzeigeprojekt. Insgesamt haben wir mit Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts 99 neue Wohnungen für Jenbach realisiert“ so NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner. Für Bgm Dietmar Wallner ist die neue Siedlung eine enorme Aufwertung für Jenbach. Auch Wohnbaulandesrat Johannes Tratter freut sich über die gelungene Umsetzung des Bauvorhabens: „Für die Bewohner konnten 43 neue Mietwohnungen samt Tiefgarage zur Verfügung gestellt werden. Die bewährte Zusammenarbeit der Neuen Heimat mit dem Land Tirol ermöglicht auch hier in Jenbach einmal mehr qualitativ hochwertiges und leistbares Wohnen: Durch den Einsatz der Wohnbauförderungsmittel liegt die Miete in diesem Objekt unter acht Euro pro m², ohne diese Förderung wären es über zwölf Euro!“
So wurden von der NHT im Rahmen des Projekts bereits 13,9 Mio. Euro an Baukosten aufgewendet. Im 1. Halbjahr 2017 soll der Spatenstich für den nächsten Bauabschnitt mit 45 neuen Wohnungen folgen. Für den aktuellen Bauabschnitt zeichnet das Innsbrucker Architekturbüro Team K2 verantwortlich. Dabei wurden drei Passivhaus-Gebäude mit jeweils 14 bzw. 15 Wohnungen errichtet.
Der Wohnungsschlüssel sieht Garconnieren, Zwei- und Dreizimmer-Wohnungen mit einer Nutzfläche zwischen 40 und 80 Quadratmeter vor. Alle Wohnungen sind barrierefrei zu erreichen und bei Bedarf behindertengerecht adaptierbar. Die Wärmeversorgung der Wohnungen erfolgt über eine kombinierte Pellets- und Gaszentralheizung. Eine Solaranlage am Dach sorgt für die Warmwasseraufbereitung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.