23.05.2016, 08:43 Uhr

Ferienbetreuung für Kinder mit Beeinträchtigung

Spaß und Abwechslung in den Sommerferien wünscht sich jedes Kind (Foto: Shutterstock)

Die Lebenshilfe Kärnten bietet erstmalig Kinderbetreuung während der Sommerferien an.

KÄRNTEN. Die Sommerferien kommen näher und jedes Jahr fragen sich Eltern, wie sie die Betreuung ihrer Kinder sicherstellen können. Eine Herausforderung ist vor allem die Betreuung von Kindern mit Behinderungen. „Im Rahmen der Freizeitbetreuung sorgen wir bereits seit drei Jahren für eine aktive Freizeitgestaltung unserer KlientInnen. Heuer bieten wir die Begleitung erstmals für Kinder und Jugendliche an", sagt Markus Köstler, Leiter der mobilen Assistenzleistungen der Lebenshilfe Kärnten.

Gemeinsame Aktivitäten

SchülerInnen aller Integrationsklassen können an den gemeinsamen Freizeitaktivitäten teilnehmen, das Betreuerteam sorgt für Abwechslung und Spaß. Nicht nur pädagogische Betreuung steht im Vordergrund: „Wir sehen uns als Partner in allen Lebenssituationen für beeinträchtigte Menschen – für Jung und Alt“, sagt Köstler.

Wochenweise buchbares Angebot

Geboten werden Tagesausflüge, Schwimmen, Wandern, Kegeln, Spielenachmittage und vieles mehr. Teilnehmen können alle Kinder mit körperlichen oder kognitiven Beeinträchtigungen im Alter von sechs bis 18 Jahren. Die Betreuung kann wochenweise gebucht werden.

Zur Sache:

Die Lebenshilfe Kärnten wurde 1962 als Elternvertretung gegründet und ist Mitglied des Bundesverbands der Lebenshilfe Österreich, der im Jahre 1967 von der Lebenshilfe Kärnten mitgegründet wurde.

Sie führt an den Standorten Klagenfurt, Ledenitzen, Spittal und Wolfsberg Werkstätten und Wohnhäuser, in denen Menschen mit Behinderungen beschäftigt, gefördert und begleitet werden, sowie die Lebensalm, ein Pflegekompetenzzentrum am Radsberg, Ebenthal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.