09.03.2016, 07:00 Uhr

Siegerin "Lehrling des Jahres" Alina Waltl

Alina Waltl nahm den Preis zum "Lehrling des Jahres" stolz entgegen (Foto: KK)

Siegerin Alina Waltl konnte ihr Glück kaum fassen und erzählt von ihren Zukunftsplänen.

SEEBODEN/VELDEN. (hok) Seit drei Jahren arbeitet die Siegerin des Wettbewerbs "Lehrling des Jahres" Alina Waltl als Kosmetikerin. "Es war immer schon mein Traum als Kosmetikerin zu arbeiten." In zahlreichen Wettbewerben stellte Alina Waltl ihr Können in Sachen Kosmetik unter Beweis und heimste viele Erfolge ein.

Pendlerin mit einem Ziel
Zu Beginn der Lehre musste Waltl von Steinfeld bis nach Velden pendeln. "Schon nach dem ersten Schnuppertag habe ich mich in den Beruf verliebt. Dass ich jeden Tag eineinhalb Stunden in eine Richtung gefahren bin, machte mir nichts aus, weil ich die Arbeit gern gemacht habe. Da muss man eben Kompromisse eingehen." Jetzt setzt Waltl ihre Lehre als Fußpflegerin bei "Color Effects" fort. "Ich habe wirklich Glück in so einem Betrieb arbeiten zu können. Im Studio von Gabriele Kainz ist das Angebot groß, da konnte ich meine Fähigkeiten weiter ausbauen", erklärt Waltl.

"Der absolute Höhepunkt"
Auf ihre bisherigen Erfolge ist die junge Kosmetikerin sehr stolz, aber zum "Lehrling des Jahres" gekürt zu werden war auch für die erfolgsverwöhnte Oberkärntnerin etwas ganz Besonderes. "Die Auszeichnung zum „Lehrling des Jahres“ war wohl der absolute Höhepunkt. Schön, dass auch die Fachjury mein Können, meinen Ehrgeiz und meine Liebe zum Beruf erkannt hat", so Waltl.

Traum vom eigenen Salon
In Kürze will Waltl die Meisterprüfung absolvieren, damit wäre der erste Schritt in die Selbstständigkeit vollbracht. "Das schöne an meinen Beruf ist einfach die Vielseitigkeit. Man lernt nie aus!" Für die Zukunft steckt sich die 21-Jährige hohe Ziele:" Ich möchte noch weiter nach oben, noch besser werden und Fortbildungen machen, um immer am neuesten Stand zu bleiben." Ihr angeeignetes Können will sie dann in ihrem eigenen Kosmetikstudio verwirklichen und somit zeigen, dass man in Kärnten als selbstständige Unternehmerin erfolgreich sein kann.

Steckbrief:
Name: Alina Waltl
Geburtsdatum: 17. März 1994
Wohnort: Seeboden am Millstättersee
Betrieb: "Color Effects" in Velden, Inhaberin Gabriele Kainz
Ausbildung: ausgelernte Kosmetikerin, Lehre zur Fußpflegerin, Meisterprüfung im Jahr 2016
Hobbys: Arbeiten, Sport betreiben, Reisen
Lebensmotto: "Wish it, Dream it, Do it"
Wettbewerbe: erster Platz beim "Kärntner Landeslehrlingswetttbewerb der Kosmetiker", vierter Platz beim "Bundeslehrlingswettbwerb der Kosmetiker", Siegerin bei der Wahl zum "Lehrling des Jahres" in Kärnten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.