28.05.2016, 12:41 Uhr

45 starke Minuten reichen für FSK 1b zum Sieg über Leoben

Mit einer starken Leistung sicherte sich die 1b des FSK drei Zähler über DFC Leoben. Trainer Boisits forderte „Vollgas von Beginn weg“ und wurde bereits in Minute drei belohnt mit dem 1:0. Ein Solo von Cubrilo und ein Weitschuss von Sandra Mahr, ließ das Team aus St. Pölten mit einem 3:0 in die Pause gehen. Nach Seitenwechsel war man weiterhin das bessere Team und vollendete mit dem 4:0 durch Viktoria Günay den Punktgewinn.


Freitagabend, 19 Uhr. Auch das Wetter spielte mit im Nachtragsspiel gegen Leoben. FSK-Trainer Jürgen Boisits verlangte von seinem Team vollste Konzentration und "Vollgas vom Start weg". Die Spielerinnen setzten den Plan des Coaches perfekt um und gingen in der dritten Minute bereits in Front. Julia Gerstl erzielte das 1:0 und auch danach waren die Gastgeberinnen spielbestimmend. Die Torschützin brachte wenig später einen Ball halbhoch in den Strafraum zu Evelin Kurz, die es per Kopf versuchte, aber nur knapp das Tor verfehlte. Auch Sandra Mahr hatte mit ihrem Schuss von der Strafraumgrenze kein Glück. Das erste Mal vor das Tor von Vanessa Kuttner kamen die Gäste nach 20 Minuten, als die FSK-Torfrau einen Rückpass ihrer Teamkollegin unerlaubterweise aufnahm. Der anschließende indirekte Freistoss wurde jedoch nicht gefährlich und endete im Toraus. Kurz darauf setzte Jelena Cubrilo zum Solo an und umspielte auch die Keeperin des DFC – 2:0 für den FSK. Für die Entscheidung sorgte in der Folge Sandra Mahr, die ihren Schuss aus gut 25 Metern knapp unter die Latte setzte. Daniela Kittel hatte 60 Sekunden später aus ähnlicher Distanz kein Glück und traf nur Aluminium.

FSK auch nach Seitenwechsel das spielbestimmende Team

Hälfte zwei schaltete das führende Team einen Gang zurück und blieb dennoch die bessere Mannschaft im Spiel. FSK-Trainer Boisits schöpfte in der Pause das Wechselkontingent vollkommen aus und bracht vier neue Spielerinnen. Viktoria Günay war eine dieser Spielerinnen und machte in der 49. Minute den Sack zu mit dem 4:0. In der Schlussphase wachten die Steirerinnen etwas auf und spielten besser mit als vorher, kamen allerdings nur aus Weitschüssen zu Chancen, die jedoch nicht allzu gefährlich wurden. Halbzeit zwei war dennoch eine solide Leistung des FSK, die in den zweiten 45 Minuten das Spiel locker nach Hause schaukelten. Sonntag folgt für die 1b das letzte Heimspiel der Saison gegen Sturm Graz II, die man im Herbst mit 3:0 besiegen konnte.

ÖFB Frauen 2.Liga Ost/Süd - 19.Runde
FSK Simacek St.Pölten-Spratzern 1b - DFC Leoben 4:0 (3:0)
Aufstellung: Vanessa Kuttner (46.Min. Carina Günay), Daniela Kittel (46.Min. Viktoria Günay), Julia Tabotta, Birgit Muck, Evelin Kurz (46.Min. Franziska Hinteregger), Theresa Rötzer, Mateja Zver, Jelena Cubrilo, Anna Rea, Sandra Mahr, Julia Gerstl (46.Min. Julia Herndler)
Tore: Julia Gerstl (3.), Jelena Cubrilo (24.), Sandra Mahr (34.), Viktoria Günay (50.)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.