14.06.2016, 01:55 Uhr

Kantersieg und Meisterparty für FSK St. Pölten bei Voithplatz-Abschied

Kapitänin Jasmin Eder (Mitte) führte den FSK souverän zum Titel. (Foto: Bianca Reischer)

Mit einem 6:0 gegen Altenmarkt verabschiedete sich der FSK St. Pölten vom Voithplatz. Neben einem Doppelpack von Fanni Vago trafen mit Lilla Sipos und Viktoria Pinther zwei Joker und brachten die Entscheidung. Anschließend erhielt Kapitänin Jasmin Eder den Meisterteller überreicht und fügte dem Voithplatz einen weiteren denkwürdigen Moment in der Samstag zuende gegangenen Geschichte hinzu.


Zum Abschied vom Voithplatz wollte man beim FSK Simacek St. Pölten nochmals alle Kraft in die Partie gegen Altenmarkt stecken und die spätere Meisterehrung mit einem Sieg krönen. Bereits nach wenigen Minuten jubelten die Gastgeberinnen über die Führung, Fanni Vago bekam den Ball perfekt zugespielt, die Ungarin musste die Kugel nur mehr per Kopf einnicken. Mateja Zver lieferte die Vorarbeit mit einer Flanke von der rechten Seite in den Strafraum. Danach behielt der FSK das Spiel aus der Anfangsphase bei und erzeugte großen Druck auf die Gäste, drückten diese weit in die eigene Hälfte zurück. Vor allem Zver, Prohaska und Pöltl waren immer wieder auffällig und erkämpften sich viele Bälle, Torfrau Jasmin Krejc hatte nur bei Rückpässen der Abwehr zu tun und blieb sonst ohne Beschäftigung. In Minute 37 sah Mateja Zver eine Lücke in der Abwehr und spielte einen langen Ball auf Fanni Vago, die das Duell gegen Torfrau Pfeiler gewann und auf 2:0 stellte. Noch vor der Pause besorgte Jennifer Pöltl mit dem 3:0 die Vorentscheidung.

Pinter und Sipos erzielen Joker-Tore

Der Regen blieb dem Spiel auch in Hälfte zwei treu, sollte den FSK allerdings nicht davon abhalten weitere Treffer zu erzielen. Die Gäste aus Altenmarkt kamen nun etwas besser in die Gänge und spielten frech mit, zu mehr sollte es allerdings nicht reichen. Kurz nach Wiederbeginn kamen die Triestingtalerinnen erstmals in dieser Begegnung zu einem Eckball, dieser brachte jedoch nichts ein. Die St. Pöltnerinnen behielten die Oberhand im Spiel, erst in der Schlussviertelstunde weckte Viktoria Pinther mit einem Doppelpack das Spiel aus einer Leerlauf-Phase. Lilla Sipos traf in der Schlussphase zweimal, ein Tor jedoch wurde wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Nach dem Schlusspfiff brachen beim FSK alle Dämme, die Spielerinnen bildeten einen Kreis und jubelten gemeinsam über den zweiten Titel in der Vereinsgeschichte. Auch die vorgefertigten Meisterleibchen durften nicht fehlen. Kurz nach 21 Uhr erhielt Kapitänin Jasmin Eder aus den Händen von NÖ-Verbanspräsidenten Johann Gartner den Meisterteller überreicht. So verabschiedete man sich mit einem weiteren Highlight standesgemäß vom Voithplatz, der 65 Jahre lang zahlreiche Geschichten schrieb und viele denkwürdige Momente brachte.

ÖFB Frauen Bundesliga - 17.Runde
FSK Simacek St.Pölten - SKV Altenmarkt 6:0 (3:0)
Aufstellung:
Jasmin Krejc, Gina Babicky, Jennifer Pöltl, Fanni Vago, Nadine Prohaska, Marina Georgieva, Carina Mahr (64.Min. Viktoria Pinther), Mateja Zver, Adina Hamidovic (60.Min. Lilla Sipos), Jasmin Eder, Barbara Dunst (70.Min. Jelena Cubrilo)
Tore: Fanni Vago (5., 39.), Jennifer Pöltl (45.), Viktoria Pinther (78., 87.), Lilla Sipos (88.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.