06.06.2016, 15:51 Uhr

Mehr als der Kampf gegen die Symptome

Viele Beschwerden gehen von der Wirbelsäule aus, weiß Ingo Stepanek aus der Praxis

Humanenergetik und darüber hinaus bietet Ingo Stepanek in seiner neuen Praxis an.
Peter Pugganig

GLANDORF. Die Erkenntnis nach einem ausführlichen Besuch bei Ingo Stepanek? Dieser Mann leidet von Kindheit an am "Helfer-Syndrom". Diagnose: unheilbar.
"Ich habe mich schon als Fußballtrainer meist um schwächelnde Mannschaften gekümmert", bringt Stepanek einen Vergleich vom Sport zur Arbeit mit seinen Klienten.
Nach intensiver Fach-Ausbildung von mehr als zweieinhalb Jahren eröffnete der 44-Jährige im März des Jahres die Praxis Kundalini in St. Veit an der Glan. Als zertifizierter Humanenergetiker behandelt er Menschen jeden Alters mit verschiedenen, alternativen Methoden. "Die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten ist dabei sehr wichtig", sagt Stepanek und betont die wachsende Bereitschaft vieler Schulmediziner, sich ernsthaft mit alternativen Möglichkeiten zu befassen.
"Mit allen Klienten wird vor der Erstbehandlung ein intensives Gespräch von etwa eineinhalb Stunden geführt", berichtet der Glandorfer und meint: "Es ist hilfreich, mehr über seine Lebensumstände und seine Vergangeheit zu wissen. Ziel ist es nicht, Symptome zu bekämpfen, sondern die Ursachen der Leiden zu erkennen".

Zitat, Ingo Stepanek: "Menschen, die bei mir Hilfe suchen, sollten ihr Problem vorab mit einem Arzt besprochen haben"

Kreisende Kraft, sanfte Berührung
Um zu schildern, was hinter den Behandlungsmethoden des St. Veiter Energetikers steckt, reicht ein Zeitungsbericht im üblichen Umfang nicht aus. Der Absolvent der Prana-Kundalini-Akademie hat, unter anderem, fogende Ausbildungen absolviert: Dorn-Breus Methode, Schröpfen, Magnetfeld-Therapie, Hypnose.
Infos über die Praxis von Stepanek gibt es auf www.praxis-kundalini.com u. facebook (Praxis Kundalini Ingo Stepanek). Tel.: 0676 4532389;
office@praxis-kundalini.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.