20.05.2016, 14:28 Uhr

SCL: Gewitter verhinderte 2. Wettfahrt

Sankt Georgen am Längsee: Strandbad | Am 14. Mai standen die erste und beiden der zur 2016er-Regatta zählenden Wettfahrten des Segelclub Längsee am Plan. Es kam anders. Beim Start herrschte noch beinahe Windstille. Wer zu weit hinten war, hatte fast keine Chance mehr. Sehr bald setzte Wind ein, ein Gewitter zog auf. Schon im zweiten Drittel der ersten Runde war es da. Es konnte nur mehr diese Runde fertig gesegelt werden - im zweiten Drittel der Strecke begleiteten Blitz und Donner die Segler.
Hermann Kaltschütz gab auf, warf den Motor an und steuerte auf direktem Weg den „sicheren Hafen" an.
Bernhard Hofmeister, Peter Hofmeister und Walter Ranner konnten noch bei Windstärke 1 das Boot über die Ziellinie steuern.
Der spätere Sieger Peter Hofmeister: „Plötzlich ging das Rodeo los und wir hatten Windstärke 3+. Mittlerweile regnete es schon sehr stark!“
Rudi Nischelwitzer, Hans-Jörg Schaunigg und Elisabeth Schöffmann, diesmal mit Papa als Vorschoter, kamen mit perfektem Anlegemanöver gut ins Ziel.
Beim gemütlichen Teil des Tages und Auftrocknen konnte festgestellt werden, dass am Zirbitzkogel schon wieder die Sonne hervorblinzelte. Die 2. Wettfahrt wird nachgeholt, die 3. und 4. Wettfahrt wird am 2. Juli gesegelt.
Ergebnis der 1. WF: 1. Peter Hofmeister, 2. Hans Jörg Schaunig, 3. Bernhard Hofmeister, 4. Rudolf Nischelwitzer, 5. Elisabeth Schöffmann, 6. Walter Ranner, 7. Hermann Kaltschütz, DNF.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.